Rufen Sie uns an!

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung

Service-Telefon ANUBIS

Ihren zuständigen ANUBIS-Partner finden
Sie über unsere PLZ-Suche unter
:

ANUBIS in Ihrer Nähe
Anubis-Partner-Karte



ANUBIS-Forum

Mein kleiner Engel, ich vermisse dich

  • Lydia
  • Autor
Mehr
15 Feb 2021 23:17 #11193 von Lydia
Mein kleiner Engel, ich vermisse dich wurde erstellt von Lydia
Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
Am Samstag habe ich meinen Akita Yoshi gehen lassen müssen. 
Mitte letzten Jahres wurde bei ihm eine kaputte rechte Hüfte diagnostiziert, worauf ich dann mit ihm zu einem Fachmann gefahren bin, weil ich über Goldimplantate nachgedacht habe. Da sagte man mir, das könne man nicht mache, es bestünde Verdacht auf Knochenkrebs. Man wollte ihn direkt einschläfern. Ich habe ihn dann mit nach Hause genommen und mit einer konventionellen Behandlung angefangen. Damit kam er sehr gut klar, wir hatten einen richtig tollen Sommer und Herbst. Ende des Jahres hat er sich dann eine Entzündung eingefangen.
Und danach wurde es immer schlimmer. Die Entzündung flammte immer wieder auf. Er hatte immer wieder mit Fieber zu kämpfen und in letzter Zeit ist er auch immer mehr abgemagert. 
Ab und zu wurde es dann immer ein bisschen besser, es war ein auf und ab. Letzten Freitag war noch alles gut. wir waren abends noch spazieren, er war nachts nochmal draußen, aber dann scheint nachts etwas Schlimmes passiert zu sein. Meine Mutter meinte er habe öfter etwas gejammert, aber morgens hat sie mich dann ganz entsetzt runtergerufen. Yoshi konnte seine Hinterbeine nicht mehr bewegen. Sie hingen nur noch schlaff runter, er konnte nicht mehr aufstehen und hat schrecklich geweint. Ich habe ihn dann hochgenommen über meine Beine gelegt und versucht eine Entscheidung zu treffen. 
Ich habe ihn dann gehen lassen. Ich hoffe ich habe ihm damit einen Gefallen getan, denn ich glaube sonst wäre das kein Leben mehr für ihn gewesen.
Genau damit komme ich jetzt aber überhaupt nicht klar. Die letzten Wochen ist er uns auf Schritt und Tritt gefolgt, war viel viel anhänglicher und verschmuster als sonst und jetzt ist er weg. Die letzten 10 Jahre waren wir keinen Tag getrennt und nun weiß ich nicht wie es weitergehen soll. 
Da ist einfach nur Schmerz und eine unglaubliche Leere. Manchmal kann ich nur noch weinen.
Ich habe noch zwei andere Akita, die brauchen mich auch, das weiß ich, aber auch für die ist es schwer. 
Die vermissen den kleinen Teufel genauso... 
Folgende Benutzer bedankten sich: Rala, Richi, Heidrich, Tammy, Monty+Luna, Blacky, Champa, Aida, ChristinaUndLeila, Kai G., Silvia, Carney Diana, Kaisercla, Tinka04, Rocco-Bär, Rosalinde, Brunoblau, Susanne1909

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rala
Mehr
18 Feb 2021 14:25 #11206 von Rala
Liebe Lydia,

Du hast das bestimmt das Richtige getan, um ♡Yoshi♡ weitere Schmerzen und Ängst
zu ersparen.
Dennoch tut es immer schrecklich weh, eine geliebtes Tier zu verlieren, egal auf welche Weise.
Hier bei Anubis kann jeder
Deinen Schmerz nachvollziehen und Deine Traurigkeit verstehen.
Vielleicht kann Dich der Gedanke
trösten, dass Yoshi♡ nun nie mehr Schmerzen leiden muss und dass er umgeben von Liebe
gehen konnte. Das hat er ganz sicher gespürt.
Deine zwei anderen Akitas brauchen Dich in dieser traurigen Zeit genauso sehr, wie Du sie.
Ihr könnt einander nun am besten Trost spenden.

Ein kleiner Trostgruß auch von
Petra mit Mia♡ im Herzen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Lydia
  • Autor
Mehr
18 Feb 2021 22:56 #11214 von Lydia
Danke Petra für Deine lieben Worte.

Im Moment ist für uns die Welt halt eben einfach nur noch grau und trist, auch wenn die Sonne scheint.
Alles scheint von einer großen Leere erfüllt, die endlos erscheint.
Der Kopf weiß, dass es richtig war, aber das macht es nicht leichter. Ich hoffe, das wird irgendwann besser.
Morgen hole ich ihn nach Hause, dann kann ich zumindest wieder ruhig schlafen, weil er dann wieder zu Hause ist. 
Zumindest ein Teil von ihm.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • IceAge
Mehr
19 Feb 2021 14:02 #11217 von IceAge
Das tut mir so leid, es ist immer so furchtbar, wenn ein geliebtes Familienmitglied seine Reise ins Regenbogenland antritt und uns in tiefer Traurigkeit zurücklässt. Weisst Du, Dein Yoshi hat jetzt eine andere Aufgabe bekommen und deshalb hat er Euch verlassen müssen. Du wirst ihn eines Tages wiedersehen, wenn er am Ende der Brücke auf dich wartet und dann werdet Ihr niemals wieder getrennt sein. Die Liebe wird Dir den Weg zeigen, denn sie ist unvergänglich.
Ich wünsche Dir ganz viel Kraft, den Verlust von Yoshi zu verarbeiten.
Maren mit dem Sternlein Seppi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Lydia
  • Autor
Mehr
20 Feb 2021 16:49 - 20 Feb 2021 20:40 #11227 von Lydia
Hallo meine kleine Maus.
Eine Woche ist es nun her, seit du von uns gegangen bist und es ist noch kein bisschen leichter.Du fehlst uns so furchtbar.
Ich vermisse das Theater, dass du jeden Nachmittag gemacht hast, wenn ich von der Arbeit gekommen bin.
Weißt du, dass Yoko mich jetzt abholt und versucht es genauso zu machen wie du?
Er vermisst dich auch, deine Gesichts – und Ohrenwäschen, die du ihm immer gegeben hast…Und auch Aki vermisst dich. Die Zeiten wo du ihn immer geärgert und mit ihm getobt hast.
Ich vermisse dich jeden Tag, jede Stunde, jede Minute, jede Sekunde. Deine schlurfenden Schritte auf dem Parkettboden, wenn du mal wieder zu faul warst die Füße hoch zu heben. Dein lautes Geschnarche, wenn du tief und fest geschlafen hast und es manchmal so laut war, dass du dich vor dir selbst erschrocken hast. Dein Gebrummel, wenn du dich von einer Seite auf die andere gedreht hast.
Die feuchten Nasenstüber, die du mir immer in die Seite gegeben hast, wenn ich in meinem Sessel gesessen habe. Die vielen Nasenküsse, die ich gerade die letzte Zeit bekam…
Jetzt weiß ich warum: Du hast wohl geahnt, dass dir nicht mehr viel Zeit bleibt.Die beiden anderen waren so lieb zu dir, sie haben dir immer den Vortritt gelassen, wenn du kuscheln wolltest. Auch sie haben es geahnt…
Weißt du, dass dein Bett immer noch im Flur steht?Ich habe es stehen lassen, weil es immer noch nach dir riecht und wenn es ganz schlimm ist, lege ich mich auf dein Bett und kuschel mich ein. Und auch wenn ich dann ganz fürchterlich weinen muss, fühlt es sich an als wärst du nochmal hier.
Es tut mir leid, dass ich nicht mehr für dich habe tun können. Glaube mir, ich hätte alles getan, ich hätte meine Seele verkauft, damit wir noch ein bisschen mehr Zeit haben.Bald wird es Frühling und die Sonne sieht man immer häufiger. Das hast du so geliebt und es tut mir weh, dass wir das nun nicht mehr zusammen erleben können. Die Momente, wenn ich mal wieder auf der Sonnenliege eingeschlafen bin und mich plötzlich ein Schnaufer an meinem Ohr weckte…
Ich würde dich gerne nochmal durch den Garten tapsen sehen…
Ich denke immer noch an die letzte Stunde, die wir zusammen hatten. Du lagst auf meinem Schoß, weil deine Beine dich nicht mehr tragen konnten. Da war es wieder wie früher, als du klein warst und immer im Auto auf meinem Schoß geschlafen hast.
Ich hoffe, da wo du jetzt bist scheint immer die Sonne und der Papa passt gut auf dich auf. Grüß ihn von uns. Und eine Bitte habe ich noch: bitte bitte vergiss uns nicht. Wir werden dich auch nie vergessen.
Vor allem der Mama fällt es auch schwer ohne dich zu sein.
Ich hoffe das Land am Ende des Regenbogens gibt es wirklich, denn die Hoffnung, dass wir uns alle irgendwann wiedersehen und uns dann nie wieder trennen müssen, lässt mich weitermachen. Alles andere könnte ich nicht ertragen.
Ich weiß nicht ob du diesen Brief lesen kannst. Ich hätte dich gerne gebeten uns mal zu schreiben wie es dir und Papa geht, aber ich weiß, dass das nicht geht, weil es dann noch schwerer würde.
Ich würde alles geben nur für einen kurzen Moment mit dir. Bitte warte im Regenbogenland auf uns, ich hoffe wir sehen uns dort bald.Wir haben dich lieb und vermissen dich kleiner Engel.Wenigstens ist jetzt ein Teil von dir wieder bei uns zu Hause. Jetzt können wir alle wieder ruhig schlafen. 

Renate und Lydia mit Aki und Yoko.  

P.S.
Es tut mir leid, dass ich so traurig bin, denn eigentlich möchte ich mich über all die schönen Dinge, die wir zusammen hatten freuen… Aber im Moment ist alles noch so grau und trist, selbst wenn die Sonne scheint… Warum, weil du nicht mehr da bist.Ich hoffe der Tag kommt, an dem ich beim Anblick deiner Bilder nicht mehr weinen muss, sondern lächeln und dann denke: genieß die Zeit, bis bald mein Murmeli, wir sehen uns wieder!!!

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 20 Feb 2021 20:40 von Lydia. Grund: Absätze eingefügt
Folgende Benutzer bedankten sich: Heidrich, Christel, ChristinaUndLeila, Kai G., Tinka04, Rocco-Bär, Rosalinde

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Virtueller Tierfriedhof
Virtueller Tierfriedhof
ANUBIS Forum
ANUBIS-Forum
Gästebuch
Gästebuch
Produkte / Urnen
Produkte / Urnen
Presse / Downloads
Presse / Downloads
DEKRA zertifiziert