Rufen Sie uns an!

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung

Service-Telefon ANUBIS

Ihren zuständigen ANUBIS-Partner finden
Sie über unsere PLZ-Suche unter
:

ANUBIS in Ihrer Nähe
Anubis-Partner-Karte


ANUBIS-Forum

Was für eine Qual

  • Simone mit Jule im Herzen
  • Autor
Mehr
23 Mär 2019 10:49 #7708 von Simone mit Jule im Herzen
Was für eine Qual wurde erstellt von Simone mit Jule im Herzen
Ein liebes Hallo an alle,

nun sind 8 Monate vergangen und ich kann mir nicht verzeihen. Neben dem unerträglichen Schmerz, meine Jule nicht mehr bei mir zu haben, quälen mich erneut sehr massive Gedanken, die so schmerzhafte Gefühle hervorrufen... mein erster Frühling seit 16 Jahren ohne sie, die Bilder des letzten Jahres immer vor meinem inneren Auge. Was gebe ich darum, noch einmal mit ihr durch den Park zu schlendern. Sie fehlt unendlich und kein anderes Wesen kann ihren Verlust je ‚gut‘ machen. Ich möchte daran glauben, dass ich sie wiedersehen werde, sie immer noch bei mir ist, aber mein Kopf läßt es nicht zu. Er sagt, ich sei eine Mörderin, ich habe ihr das Leben genommen. Mein Herz flüstert leise, nein! Du hast sie erlöst... von weiteren Schmerzen. Sie konnte nicht mehr laufen. Ja aber, sagt der Kopf, sie war noch so lebendig im Geist, dann sagt mein Herz, siehst du diesen Blick voller Liebe an ihrem letzten Abend? Der leise sagt, es ist okay, hilf mir? An dem nächsten Tag im Park in der Sonne mit Leberwurst in der Schnute habe ich sie gehen lassen...

Wie kann ich nur weiterleben in Frieden mit meiner Entscheidung?

Alles Liebe Simone
Folgende Benutzer bedankten sich: Christel, Alexa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Christel
  • Christels Avatar
Mehr
23 Mär 2019 17:00 #7710 von Christel
Christel antwortete auf Was für eine Qual
Liebe Simone,

ich kann Sie sehr gut verstehen. Viele von unseren Anubisfreunden können Sie verstehen, vielen wird es so ergangen sein, auch mir…..diese quälenden Gedanken, hast du alles richtig gemacht…

Ich möchte Ihnen gern ein paar Worte mit auf den Weg geben.
Lösen Sie sich von dem Gedanken, sie haben Jule das Leben genommen, nein Sie haben Jule erlöst. Sie haben richtig gehandelt, Jule hat ihren Frieden und glauben Sie mir sie hat viele Freunde
gefunden.

Wir Menschen so wie unsere Lieblinge sind alle nur zu Gast auf dieser Welt. Glauben Sie daran,
eines Tages werden wir unsere Lieblinge wiedersehen.

In diesem Sinne liebe Simone wünsche ich Ihnen alles erdenklich Gute und lassen Sie ein paar Sonnenstrahlen
in Ihr Herz...
Ihre Anubisfreundin Christel mit Mumpi im Herzen
Folgende Benutzer bedankten sich: Simone mit Jule im Herzen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Yuna
Mehr
23 Mär 2019 20:11 #7711 von Yuna
Yuna antwortete auf Was für eine Qual
Liebe Simone...auch ich kann sie gut verstehen und weiß wie es ihnen geht
Bitte keine Vorwürfe machen...Sie haben alles richtig gemacht
In herzlicher Verbundenheit
Regina mit Yuna ganz fest im Herzen und Cayla an der Seite ❤❤
Folgende Benutzer bedankten sich: Simone mit Jule im Herzen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • KleinMimmi12
Mehr
23 Mär 2019 22:20 #7712 von KleinMimmi12
KleinMimmi12 antwortete auf Was für eine Qual
Liebe Simone,
Ich glaube das dich jeder hier versteht der sein Liebstes erlösen musste. Mich eingeschlossen. Was mir half war, als ich meine Tierärztin fragte, wann und woran soll ich festmachen und entscheiden wann es passieren soll ohne das ich mir ewig Vorwürfe mache?
Silke sagte sie, du liebst dein Tier über alles…lieber erlöse sie 1 Tag zu früh als 1 Tag zuspät. 1 Tag zufrüh macht deinem Tier nichts aus, es hatte ein sehr schönes Leben und es verlässt die Erde so wie sie es kannte in guter Erinnerung. Aber jede Std mit Schmerzen, ist 1 Std zuspät. Das hat keiner verdient. Und diesen letzten Dienst können wir unseren Besten erweisen.

Vielleicht hilft es dir auch ein wenig besser damit zurecht zu kommen.

Liebe Grüße Silke und Engelchen Mimmi.
Folgende Benutzer bedankten sich: Simone mit Jule im Herzen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Simone mit Jule im Herzen
  • Autor
Mehr
25 Mär 2019 12:14 #7717 von Simone mit Jule im Herzen
Simone mit Jule im Herzen antwortete auf Was für eine Qual
Liebe Christel, Regina und Silke,

was für ein Geschenk es ist, so lieben, mitfühlenden Menschen begegnen zu dürfen. Ganz herzlichen Dank für eure Worte. Sie helfen mir sehr! Ich werde versuchen, ein wenig mehr Sonnenschein in mein Herz zu lassen, daran glaube, dass wir uns wiedersehen und ich alles richtig gemacht habe ❤

Liebe Silke, das was deine Tierärztin gesagt hat, hat mir noch einmal ganz bewusst vor Augen geführt, was wirklich gezählt hat in dem Moment. Es hat mir unglaublich geholfen!!! Ganz liebsten Dank.

Euch allen und unseren Liebsten einen sonnigen Tag im Herzen
Simone
Folgende Benutzer bedankten sich: Christel, Yuna, KleinMimmi12

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • charlydog
Mehr
25 Mär 2019 16:29 #7718 von charlydog
charlydog antwortete auf Was für eine Qual
Liebe Simone,

ich glaube, diese Gefühle sind ganz normal und vielen hier ging es so - auch mir. Lange habe ich mich mit Selbstvorwürfen herumgeplagt und mich gefragt, ob ich richtig entschieden habe. Und die Antwort lautet JA. Denn wir haben für unsere Lieblinge entschieden und wollten sie nicht leiden lassen.

Ich schicke dir Kraft und positive Gedanken!

Rita mit Charly und Schildi im Herz
Folgende Benutzer bedankten sich: KleinMimmi12

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Joshi
Mehr
25 Mär 2019 19:02 #7719 von Joshi
Joshi antwortete auf Was für eine Qual
Liebe Simone mir geht es genauso. Ich musste meinen Joshi auch vor drei Monaten erlösen lassen. Der Kopf sagt es war gut für ihn aber das Herz weint und will sich nicht damit abfinden. Wir können nur hoffen, dass wir unsere Lieblinge eines Tages wiedersehen. Liebe Grüße Gabi mit Joshi im ❤️
Folgende Benutzer bedankten sich: KleinMimmi12

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • klausyaesu
Mehr
27 Mär 2019 06:49 #7722 von klausyaesu
klausyaesu antwortete auf Was für eine Qual
Liebe Simone.

Ich kann Deine Gedanken nur zu gut verstehen. Auch ich musste diese Entscheidung treffen und weiß auch nach einem Jahr nicht - ob es nicht zu früh war - ob ich das Richtige getan habe - ob ich sie umgebracht habe oder erlöst. Dies sind Fragen auf die es NIE eine Antwort geben wird - denn diejenigen welche sie beantworten könnten schauen jetzt auf uns herab.

Ich bete jeden Tag darum - dass Adele in Liebe an mich zurück denkt und mich nicht hasst. Wir hatten nur knapp 13 Monate und es waren keine leichten. Sie ging mit Angst in den Augen und die letzte Stunde war nicht leicht - für Keinen. Ich habe noch heute das Gefühl, dass sie noch nicht gehen wollte - doch was ist schlimmer - unsere Lieblinge solange durchzuziehen wie wir es wollen oder eine Entscheidung zu treffen ihnen Leid zu ersparen?

Sie haben uns soviel Liebe gegeben - Wir sind es ihnen einfach schuldig die richtige Entscheidung zu treffen und ihnen nach Möglichkeit Schmerz und Leid zu ersparen - auch wenn wir diese Entscheidung in tiefsten Herzen bereuen und uns mit Fragen quälen - eben weil wir nie eine 100%ige Antwort finden. Es wird sie nie geben - auch nach Jahren nicht. Die Zeit heilt diese Wunden nicht - sie macht sie nur erträglicher.

Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen die Kraft die ersten Monate zu überstehen und die Liebe die zurückgeblieben ist vielleicht einem anderen armen Wurm zu schenken. Ein Ersatz wird er nie sein - aber heilsam für beide Seelen.

Fam. Puth mit Socke und Adele tief im Herzen und Fly an der Seite
Folgende Benutzer bedankten sich: KleinMimmi12

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Carney Diana
  • Carney Dianas Avatar
Mehr
27 Mär 2019 09:37 #7723 von Carney Diana
Carney Diana antwortete auf Was für eine Qual
Liebe Simone,

Ich kann deine Gedanken nur zu gut verstehen.
Mir brach mein Herz als ich meine Peaches gehen lassen musste aber nachdem ich gesehen habe, wir sehr meine Mausi gelitten hat, ließ ich sie schweren Herzens ziehen.
Ich habe meinen Lieblingen versprochen, sie niemals leiden zu lassen, niemals.
3 Wochen und 3 Tage später, musste ich diese Entscheidung noch einmal treffen.
Seit dem quälen mich meine Schuldgefuehle. Meine kleine süße Lily, sie fraß noch, spielte aber nicht mehr, ausser bei ihren geliebten Leckerlis kam sie gerannt wie ein kleiner Wirbelwind. Ihr Bauch war kugelrund und manchmal hatte sie Beschwerden beim atmen.
Am 8.2 bekamen wir die Diagnose Fib. Meine kleine Maus war an diesem Tag fit, ran rum.
Ich holte mir zu gar noch eine 2te Meinung, weil ich es nicht glauben bzw. Konnte.
An diesem Abend ließ ich sie los, schenkte ihr ihre Flügel. Ich wollte nicht, daß sie die gleichen Qualen wie meine Peaches erleiden muss.
Nun frage ich mich immer wieder, war es richtig, war es zu früh haette sie noch ein paar schöne Tage verbringen können. Ich weiss es nicht...
Tut mir leid zwecks Rechtschreibfehlern, aber mir stehen die Tränen in den Augen
Folgende Benutzer bedankten sich: KleinMimmi12

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Balu
Mehr
13 Apr 2019 22:07 #7787 von Balu
Balu antwortete auf Was für eine Qual
Hallo, diese Entscheidung müssen leider fast alle treffen und es ist eine der schwersten Entscheidungen überhaupt. Irgendwann hat man dann doch den Blick um zu sehen dass der die geliebte Fellnase nur noch leidet. Irgendwann ist der Blick da, dass es so nicht weiter gehen kann und der Abschied da ist. Dann ist es wichtig und unerlässlich bis zur Reise ins Regenbogenland an der Seite unseres Schatzes zu bleiben, streicheln, reden und da sein.
Brief aus dem Regenbogenland
Du warst bei mir bis zum Ende.
Und auch nachdem ich schon gegangen war,
hast du mich noch eine Weile gehalten.
Als meine Seele meinen Körper verließ,
blickte ich hinab und sah dich weinen.

Ich würde dir so gerne sagen, dass ich alles verstanden habe.
Du hast diese letzte Entscheidung nur für mich gefällt.
Und sie war weise.

Es war Zeit für mich zu gehen.
Ich danke dir für dein Verständnis.
Niemand wird meinen Platz einnehmen.
Aber die, die nach mir kommen,
brauchen die Liebe und Zuneigung
so, wie ich sie hatte.

Du denkst immer an mich.
Das sind Momente, wo du so unendlich traurig bist.
Bitte, denk nicht voller Trauer zurück.
Denke nur daran wie glücklich wir waren.

Und wenn die nächsten Wegbegleiter dich für immer verlassen müssen,
dann werde ich an der Regenbogenbrücke auf sie warten.
Ich werde ihnen danken, dass auch sie Dich glücklich machten.
Und ich werde auf sie aufpassen – für Dich!

Ich danke dir dafür, dass
Du mich geliebt hast
Du für mich gesorgt hast
und Du den Mut hattest
mich mit Würde gehen zu lassen.
Deine treue Wegbegleiterin Jule

Schicke Ihnen ganz viel Kraft
❤️❤️Es tut weh sagt das Herz ❤️ es wird vergehen sagt die Zeit doch die Erinnerung sagt ich komme immer wieder ❤️❤️
Lg Sigrid mit Balu im Herzen
Folgende Benutzer bedankten sich: KleinMimmi12

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • KleinMimmi12
Mehr
14 Apr 2019 15:43 #7793 von KleinMimmi12
KleinMimmi12 antwortete auf Was für eine Qual
Bei diesen Worten laufen mir schonwieder die Tränen. Ich vermisse meine Minmi so sehr... ich kann es nicht in Worte fassen.
Sie fehlt so sehr, und wird es immer.
Vergessen werde ich meine Mimmi NIE! Aber Die Zeit macht es erträglicher- wie es klausyaesu schon schrieb.
Es ist tröstlich das man hier nicht allein ist mit seinen Gefühlen. Ich fand Gleichgesinnte, die mich verstehen. Die auch wissen wie man sich fühlt.

Ich sage Danke an Alle. Durch euch fühle ich mich verstanden und ein klein wenig besser.

Ich wünsche euch viel Kraft und das die Zeit die Tränen etwas trocknet.

Beste Grüße, Silke & Engelchen Mimmi + 2 traurige Racker Sleepy + Burschl.
Folgende Benutzer bedankten sich: Heidrich

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Virtueller Tierfriedhof
Virtueller Tierfriedhof
ANUBIS Forum
ANUBIS-Forum
Gästebuch
Gästebuch
Produkte / Urnen
Produkte / Urnen
Presse / Downloads
Presse / Downloads
DEKRA zertifiziert