Rufen Sie uns an!

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung

Service-Telefon ANUBIS

Ihren zuständigen ANUBIS-Partner finden
Sie über unsere PLZ-Suche unter
:

ANUBIS in Ihrer Nähe
Anubis-Partner-Karte


ANUBIS-Virtueller Tierfriedhof

Joshi

Deine treuen Augen und dein liebevolles Wesen gab mir Halt. Doch ich musste dich ❤️ gehen lassen. Es tut unendlich. Weh. Du wirst immer in meinem Herzen bleiben. Deine Mama
Gabriele Schmidt
Betreut von ANUBIS-Tierbestattungen - Partner Saarland , Reiner Wolf

Joshi

Dackel

* 01.04.2001

† 21.12.2018

Joshi
Kerze anzünden Kondolenz schreiben
Kerze anzünden
Kerze anzünden
Kondolenz schreiben
Kondolenz absenden

Galerie

10 Bilder

Gedenklichter

5888 Besucher waren hier | 318 Kerzen brennen heute



Kondolenzen

8 Kondolenzen

Nimm Deine Zeit zum Trauern
und fühle ach den Schmerz,
umgib Dich ruhig mit Mauern
und spür das Leid im Herz.
Da bist Du nun, mit Dir allein,
das kann Dir niemand nehmen,
den Du beweinst wird bei Dir sein,
vereint in Euren Seelen.
Wenn Deine Augen nicht mehr weinen,
dann schau Dich wieder um,
dort warten schon die Deinen,
voll Ungeduld doch stumm.
(Jürgen Brings)
„Hunde kommen in unser Leben, um zu bleiben.
Sie gehen nicht fort, wenn es schwierig wird, und auch,
wenn der erste Rausch verflogen ist, sehen sie uns noch
immer mit genau diesem Ausdruck in den Augen an.
Das tun sie bis zu ihrem letzten Atemzug.
Vielleicht, weil sie uns von Anfang an als das sehen, was wir wirklich
sind: fehlerhafte, unvollkommene Menschen.
Menschen, die sie sich dennoch genau so ausgesucht haben.
Ein Hund entscheidet sich einmal für den Rest seines
Lebens. Er fragt sich nicht, ob er wirklich mit uns alt
werden möchte. Er tut es einfach.
Seine Liebe, wenn wir sie erst verdient haben, ist absolut.“
Man kann Tränen vergießen, weil sie gegangen sind oder man kann lächeln, weil sie gelebt haben. Man kann seine Augen verschließen und beten, dass sie wiederkehren, oder man kann seine Augen öffnen und all das sehen, was sie hinterlassen haben. Das Herz kann leer sein, weil man sie nicht sehen kann, oder man kann voll Liebe sein, die man mit ihnen geteilt hat. Man kann sich vom Morgen abwenden und im Gestern leben, oder man kann morgen glücklich sein, wegen dem Gestern. Man kann sich erinnern, dass sie gegangen sind, oder man kann ihr Andenken bewahren und es weiterleben lassen. Man kann weinen und sich verschließen, leer sein und sich abwenden oder man kann tun, was sie gewollt hätten: lächeln, seine Augen öffnen, lieben und weitermachen.
Ich muss fort von Dir, lass meine Liebe hier.
Sie wird zu allen Zeiten Dich Tag und Nacht begleiten.

Joshis Liebe bleibt für immer bestehen.
Ein Trostgruß von Petra mit Miamaus
Virtueller Tierfriedhof
ANUBIS Forum
Gästebuch
Produkte/Urnen
Presse
Newsletter