Rufen Sie uns an!

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung

Service-Telefon ANUBIS

Ihren zuständigen ANUBIS-Partner finden
Sie über unsere PLZ-Suche unter
:

ANUBIS in Ihrer Nähe
Anubis-Partner-Karte



ANUBIS-Newsletter Archiv

Hier finden Sie unser Newsletter-Archiv

Aktueller Newsletter: Juli 2019

ANUBIS Newsletter

Jetzt in Urlaubslaune?
Wir haben ein paar Tipps für Sie, bevor es los geht!

Endlich Urlaub – und viel vorzubereiten. Wir haben ein paar Hinweise, was Sie bei Urlaub mit Hund im Blick behalten sollten. Denn gerade in südlichen Ländern erwarten Ihren vierbeinigen Reisebegleiter einige Risiken - von der Sandmücke bis zum Hitze-Kollaps.

Diese Themen haben wir für Sie vorbereitet:


ANUBIS Newsletter Hund

Übertragung von Krankheiten durch Stechmücken

Von „Mittelmeerkrankheiten“ hat wohl jeder schon gehört. Leider sind einige davon sehr risikoreich. Wir haben Ihnen hier die wichtigsten Krankheiten zusammengestellt sowie ein paar Ratschläge gesammelt, um eine solche Erkrankung zu erkennen und richtig zu reagieren.

Leishmaniose:
Die wohl bekannteste der sog. „Mittelmeerkrankheiten“ ist die Leishmaniose. Sie wird durch die Sandmücke übertragen (übrigens auch auf Menschen), nicht überall am Mittelmeer und allgemein in südlichen Ländern. Symptome sind z. B. haarlose Stellen, Veränderung der Krallen oder Fieber. Tückisch ist, dass die Symptome Wochen oder Monate nach der Infektion auftreten können, dies bitte im Hinterkopf behalten.

Was kann man tun?
Eine Heilung ist nicht möglich. Meist müssen die Hunde lebenslang Medikamente einnehmen und eine besondere Diät einhalten.

Impfung?
Es gibt eine Impfung gegen Leishmaniose, diese braucht ca. 10 Wochen Vorlauf und bietet keinen hundertprozentigen Schutz. Besprechen Sie das Thema in Ruhe mit Ihrem Tierarzt und wägen Sie ab. Natürlich muss hier jeder seine eigene Entscheidung treffen; bitte verstehen Sie unseren Hinweis nicht als Ratschlag, sondern als Information.

Dirofilariose (Herzwurmerkrankung):
Die Larven des Herzwurms werden ebenso durch Stechmücken übertragen und siedeln sich in den großen Blutgefäßen an der Lunge an. Symptome sind u. a. mangelnder Appetit, chronischer Husten und Gewichtsverlust.

Was kann man tun?
Diese Krankheit sollte möglichst frühzeitig erkannt und behandelt werden, dann sind die Heilungschancen sehr gut.

Babesiose (Hundemalaria):
Sie wird von Zecken übertragen (auch in Deutschland) und zerstört die roten Blutkörperchen. Das Tier wird matt, der Urin färbt sich dunkel, Fieber und starker Durst sind weitere Symptome.

Was kann man tun?
Wenn diese Krankheit nicht erkannt und therapiert wird, verläuft sie meist tödlich. Zum Vorbeugen gegen Zecken gibt es verschiedene Möglichkeiten, bitte sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt.

Vorsichtsmaßnahmen:
Fakt ist: In den südlichen Ländern (und diese beginnen schon jenseits der Alpen) werden von Zecken und Mücken mehr Krankheiten übertragen als bei uns. Daher sollte man hier vorsichtig sein. Besonders abends ab der Dämmerung sind Stechmücken vermehrt unterwegs.

Wir raten:

  • Lassen Sie den Hund ab der Dämmerung besser drinnen.
  • Informieren Sie sich bei Ihrem Tierarzt über schützende Produkte: „Spot-on“,
    ggf. auch Kräutergaben über einen längeren Zeitraum, diese können in gewissem Maße gegen Zecken helfen.
  • Vielleicht ist auch einfach ein Mückennetz über dem (besser erhöhten) Schlafplatz eine gute Möglichkeit.

Was tun, wenn mein Tier
im Ausland stirbt?

Das wünschen wir natürlich keinem Tierhalter, doch gibt es tragische Unglücksfälle ... Auch bei Kunden von uns kam es schon vor.

ANUBIS Herzurne für den Todesfall

Daher unser Rat: Auch in vielen europäischen Ländern wie Italien, Spanien, Tschechien etc. gibt es Tierkrematorien. Dort können Sie Ihr Tier auch kurzfristig kremieren lassen. (Allerdings haben wir keinerlei Erfahrung mit den dortigen Regelungen und Abläufen.)

Kann ich die Asche meines Tieres auch nachsenden lassen?
Wenn in einem Krematorium vor Ort die Einäscherung nicht zeitnah möglich ist, können Sie sich die Asche Ihres Tieres auch nach Deutschland nachsenden lassen. Tierseuchenrechtlich gibt es hierzu keine gesetzlichen Einschränkungen. Eine Versendung der Urne/Asche an die Heimatadresse oder an einen ANUBIS-Partner ist von jedem europäischen Tierkrematorium aus möglich.

Wir raten:
Wenn Sie nicht weiter als 600 km von zu Hause entfernt sind, können Sie auch mit uns oder einem nächstgelegenen ANUBIS-Partner Kontakt aufnehmen und Sie bringen Ihren treuen Begleiter mit nach Hause. Gerne beraten wir Sie zum geeigneten Transport.

Dann können Sie zu Hause bei ANUBIS-Tierbestattungen in Würde Abschied nehmen. Die Abläufe und Qualitätsstandards sind aufgrund unserer DEKRA-Zertifizierung in allen Betrieben gleich und werden gewissenhaft eingehalten. Auch jeder unserer ANUBIS-Partner hilft Ihnen einfühlsam und kompetent.

Hier finden Sie alle ANUBIS-Partner in der Übersicht:
https://anubis-tierbestattungen.de/anubis-in-ihrer-naehe/partner-karte-kontakte


Impfung des Hundes

Vor dem Urlaub
Impfungen auffrischen

Grundsätzlich gilt: Sobald Sie mit Ihrem Hund ins Ausland fahren, müssen Sie eine gültige Tollwut-Impfung nachweisen können.


Fehlt der Nachweis, müssen Sie damit rechnen, dass an der Grenze der Hund einbehalten wird. Bitte informieren Sie sich auch genau über alle Bestimmungen in Ihrem Urlaubsland (z. B. Maulkorbpflicht) und genauso in den Durchreiseländern! Auch hier kann es zu Problemen an der Grenze oder bei einer Rast kommen. Eine Zusammenstellung finden Sie hier (ohne Gewähr!):
www.petsontour.de/de/reiselaender.aspx


Hund im Auto

Hitze-Kollaps

Immer wieder werden auch von erfahrenen Tierhaltern die Risiken eines Hitzschlags beim Hund unterschätzt. Ebenso wie das Thema „Hund im Auto“.


Im Auto steigt die Temperatur schnell an. Bei angenehmen 26 Grad Außentemperatur heizt sich das Auto in 30 Minuten auf lebensgefährliche 42 Grad auf.

Bei einer Außentemperatur von 30 Grad sind es im Auto nach 30 Minuten schon 46 Grad. Und 30 Minuten vergehen bei Besorgungen schnell, wenn z. B. die Schlange beim Bäcker doch etwas länger ist. Achten Sie darauf.

Ein Hund kann nicht schwitzen und regelt den Hitzehaushalt über das Hecheln. Die dadurch entstehende Wasserverdunstung muss der Hund durch Wasseraufnahme also Trinken ausgleichen. Ist kein Wasser da oder nicht in ausreichender Menge, wird sein Körper immer heißer und er kollabiert.

Doch auch ein leicht geöffnetes Fenster hilft fast nichts. Die schnell steigenden Temperaturen sind ebenso für Kinder im stehenden Auto eine Gefahr.

Auch im Urlaub gilt:
Wenn Sie Ihren Hund mit zum Strand nehmen, sorgen Sie für genug Schatten und Abkühlung. (Auch sollten Sie die unterschiedlichen Regelungen im Urlaubsland beachten, z. B. Spot-on-Produkte, Maulkorb etc.)

Was ist zu tun?
Hechelt Ihr Hund stark, er taumelt und die Schleimhäute sind gerötet? Sofort in den Schatten und langsam abkühlen. Wichtig: Keine überstürzten Aktionen wie kaltes Wasser zu trinken geben oder kaltes Wasser über den Kopf, das kann zum Herzschlag führen.

Richtig:
Gehen Sie mit dem Tier sofort in den Schatten und kühlen Sie den Körper immer von unten nach oben ab: zuerst die Beine, dann den Körper und zuletzt den Kopf, mit feuchten Tüchern oder Wasser aus einer Wasserflasche, das Sie über den Hund träufeln.

Besonders gefährdet von der Hitze sind große Hunde und Hunde mit einer kurzen Schnauze wie z. B. der Mops.

Wir wünschen nur das Beste, einen schönen Urlaub und dass Sie alle wieder gesund und munter nach Hause kommen!


CACIB

Termine:
ANUBIS-Tierbestattungen am 13./14. Juli auf der CACIB in Nürnberg

ANUBIS-Tierbestattungen ist auf der CACIB 13./14. Juli Am 13. Juli nationale Rassehundeausstellung und am 14. Juli CACIB internationale Rassehundeausstellung – und Messe für alle Hundeliebhaber! Im Messezentrum Nürnberg.

www.vdh-franken.de/cacib-2019

Servicebüro Himmelkron:
14. Juli beim Tierheimfest Bayreuth

Servicebüro Himmelkron und Vor-Ort-Service Bamberg:
3./4. August in Neudrossenfeld bei KUNTERBUNT für Mensch und Hund ... die Hundepowermesse

www.hundepower-messe.de/

Partner Enzkreis:
18. August Messe Mein Hund in Bad Liebenzell

www.messeninfo.de/Mein-Hund-M10144/Bad-Liebenzell.html

Wir freuen uns auf Sie!

Newsletter-Archiv

ANUBIS-Newsletter Ausgabe 05/2018
Frühlingsnews von ANUBIS
Klick auf Thumbnail für Anzeige des Newsletters


Virtueller Tierfriedhof
Virtueller Tierfriedhof
ANUBIS Forum
ANUBIS-Forum
Gästebuch
Gästebuch
Produkte / Urnen
Produkte / Urnen
Presse / Downloads
Presse / Downloads
DEKRA zertifiziert