Rufen Sie uns an!

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung

Service-Telefon ANUBIS

Ihren zuständigen ANUBIS-Partner finden
Sie über unsere PLZ-Suche unter
:

ANUBIS in Ihrer Nähe
Anubis-Partner-Karte



ANUBIS-Forum

× Willkommen im ANUBIS Forum!

Sag uns und unseren Mitgliedern, wer du bist, was dir gefällt und warum du Mitglied dieser Webseite wurdest.
Alle neuen Mitglieder sind herzlich willkommen!

Schuldgefühle

  • Nancy Madrzak
  • Autor
Mehr
28 Mai 2021 21:34 #11638 von Nancy Madrzak
Schuldgefühle wurde erstellt von Nancy Madrzak
Hallo ihr Lieben.

Meine Katze Kitty ist vor 8 Tagen unerwartet gestorben. 
Ich mach mir schreckliche Vorwürfe und weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Hab ich alles falsch gemacht?
vor ca 2 Jahren hing sie total durch, sie verlor schnell an Gewicht obwohl sie mehr als zuvor gefressen hat, war abends unruhig, tobte durch die ganze Wohnung (meist mit Spielzeug) und mauzte laut. Und plötzlich lag sie einen Tag nur noch da und guckte ins Leere. Da sie aber anderen gegenüber, durch ihre unbekannte Vergangenheit, sehr aggressiv war, bin ich erstmal ohne sie zum Tierarzt gefahren. Da Untersuchungen immer nur mit Narkose möglich waren, hielt die Tierärztin es für das beste. 
Sie hatte mir auf Verdacht ein Mittel mitgegeben für die Schilddrüse. Sie meinte ich solle mit ihr nicht kommen, da sie eine Herzattacke kriegen könnte, wenn sie mit ihrem Verdacht richtig liegt weil sie sich immer zu sehr aufregt dort. Mit dem Mittel wurde es nicht besser, eher schlimmer. Also habe ich es nach einiger Zeit abgesetzt. Danach ging es plötzlich. Sie verhielt sich relativ normal, allerdings nahm sie nicht zu und tobte abends viel. Dadurch war es abends zur Routine geworden das ich sie in der Küche schlafen ließ. Damit sie zur Ruhe kommen konnte und auch mein 4 jähriger Sohn. Sie stachelten sich abends immer gegenseitig auf. 
Am abend vom 19. Zum 20.05. polterte es in der Küche, ich dachte erst es würde jemand einbrechen, dann mauzte Kitty kurz in der Küche und ich war mir sicher das sie wieder mal ihre 5 Minuten hat und legte mich wieder hin. Nach dem kurzen Poltern und dem einen Mauzen war auch schon wieder Ruhe. 
Am Morgen des 20.05. fand ich sie mit geöffneten Augen und leicht verdreht in der Küche. Ich frage mich seit 8 Tagen, was ist passiert? Ist sie gestürzt und hat sich das Genick gebrochen? Hatte sie eine Herzattacke? Hätte ich sie retten können wenn ich abends nochmals nach ihr gesehen hätte nach dem Poltern? Ich war ja kurz zuvor nochmal bei ihr da hat sie gefressen und hat mich nicht weiter beachtet. Hätte ich vllt doch mit ihr zum Tierarzt gehen sollen? Hatte sie in den letzten Minuten angst und fühlte sie sich von mir alleine gelassen? Diese Fragen zerreißen mich zusätzlich. 

Entschuldigung, für den langen Text. Ich musste das mal loswerden 😭💔

Danke fürs lesen und liebe Grüße 
Nancy
Folgende Benutzer bedankten sich: Heidrich

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nancy Madrzak
  • Autor
Mehr
28 Mai 2021 21:36 #11639 von Nancy Madrzak
Nancy Madrzak antwortete auf Schuldgefühle
Nachtrag, sie wurde 14 Jahre alt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Luna Rohrmus
Mehr
29 Mai 2021 01:20 #11641 von Luna Rohrmus
Luna Rohrmus antwortete auf Schuldgefühle
Liebe Nany,
bitte, ich weiss ich kann es leicht sagen, aber habe keine schuldgefühle.
Schau dein Engelchen möchte bestimmt nicht d es dir so schlecht geht.
Vielleicht hilft dir wenn ich dir, wenn auch unter Tränen, schreibe wie Teddy gestorben ist.
Ich hörte ein lautes miauen und habe nach ihm geschaut, aber da war er schon gestorben.
Sein Kopf hing seitlich
Und wegen den offenen Augen, also bei unseren 4 Engelchen waren die Äuglein auch offen.
Die Tierärztin meinte auch, auf meiner Frage hin, d die halt auf sind und bleiben.
Dem einzigen dem du etwas Schuld geben kannst ist dem Tierarzt, wie kann er ohne dein Engelchen zu untersuchen ein Schilddrüsenmittel geben, d ist schon grob fahrlässig und nicht deine Schuld, da du deinem Tierarzt vertraust.
Nicht böse gemeint, nochmal dich trifft keine Schuld.
Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen, fühle dich gedrückt.
Sorry für den langen Text und für etwaige Rechtschreibfehler
Tonia mit Luna, Rosé, Ozzy und Teddy im ❤️und Bandit und Shadow an meiner Seite
Folgende Benutzer bedankten sich: Nancy Madrzak

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nancy Madrzak
  • Autor
Mehr
29 Mai 2021 18:58 #11642 von Nancy Madrzak
Nancy Madrzak antwortete auf Schuldgefühle
Danke für deine Antwort. Ja es ist leichter gesagt als getan aber deine Worte helfen mir schon sehr. Danke das du von Teddy gesprochen hast.
Was die Tierärztin betrifft. Ich hatte leider schonmal einen Vorfall. Ich war mit meinem 8jahre alten Meerschwein Strolch ständig bei ihr weil er nicht mehr richtig laufen konnte in seinen letzten Wochen. Jedesmal mit dem Gedanken das ich ihn nicht wieder lebend mitnehmen werde, doch sie meinte jedes mal das einschläfern unnötig ist, er ist eben alt und seine hinterbeinchen sind steif, ich solle mit ihm physiotherapie machen, ihn per hand füttern und sie hat mir versichert das er keine schmerzen hat. In einer Nacht war ich so verzweifelt, struppi hat geschrien, hat fressen verweigert und konnte nur im liegen trinken. Bin dann mitten in der Nacht zum Notdienst gefahren und da wurde ich dann heftig beschimpft, was ich denn für ein Tierquäler sei, man sieht das er schon seit wochen unter schmerzen leidet und dahinvegetiert. Solche Menschen wie ich sollten keine tiere halten dürfen da es nichts mit Tierliebe zutun hat, Tiere bis zum bitteren Ende leiden zu lassen nur weil man egoistischerweise nicht loslassen will. Ich habe ihr geschildert wie es wirklich war und hatte dann die wahl, sofort einschläfern oder Schmerzmittel für die Nacht und dann am nächsten Tag zur Tierärztin. Da ich nun wusste wie schlecht es Strolch wirklich ging und davon ausging das die Tierärztin wieder nichts unternehmen würde, habe ich ihn in dieser Nacht gehen lassen.
Diese Worte haben sehr verletzt und jetzt wo das mit Kitty war, kommt das alles wieder hoch. Ich habe die Tierärztin nicht gewechselt weil sie die einzige war die Kitty von klein auf kannte und wusste was zutun war. Ich dachte, kein anderer Tierarzt würde sie behandeln so aggressiv wie sie anderen gegenüber war. Jetzt im nachhinein grübel ich ob das vllt nicht doch ein Fehler war.

Liebe Grüße
Nancy mit Kitty im ❤

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nancy Madrzak
  • Autor
Mehr
29 Mai 2021 19:15 #11643 von Nancy Madrzak
Nancy Madrzak antwortete auf Schuldgefühle
Hab aus versehen 1x struppi geschrieben. Strolch war aber gemeint. Struppi war sein bruder, an den ich beim schreiben dachte und sich unbemerkt eingeschlichen hat. Struppi ging schon mit 2 Jahren. Der Tiernotdienst hatte an diesem abend nicht auf meine anrufe reagiert. Der hatte erst zurückgerufen als er schon über die RBB ging. Er meinte, bei meerschweinchen ist es normal das sie plötzlich an versteckten Blähungen sterben und hat mir einen schönen abend gewünscht. Daran hatte ich beim vorigen text gedacht und deswegen versehentlich struppi erwähnt. Sorry

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Luna Rohrmus
Mehr
30 Mai 2021 23:47 #11645 von Luna Rohrmus
Luna Rohrmus antwortete auf Schuldgefühle
Liebe Nancy,
es freut mich d ich dir ein bisschen helfen konnte.
Man vertraut ja seinem Tierarzt und die Erlaubnisse die du hattest sind ja nicht schön.
Fühle dich gedrückt und umarmt
Tonia mit Luna, Rosé, Ozzy und Teddy im ❤️ und Bandit und Shadow an meiner Seite

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Virtueller Tierfriedhof
Virtueller Tierfriedhof
ANUBIS Forum
ANUBIS-Forum
Gästebuch
Gästebuch
Produkte / Urnen
Produkte / Urnen
Presse / Downloads
Presse / Downloads
DEKRA zertifiziert