Rufen Sie uns an!

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung

Service-Telefon ANUBIS

Ihren zuständigen ANUBIS-Partner finden
Sie über unsere PLZ-Suche unter
:

ANUBIS in Ihrer Nähe
Anubis-Partner-Karte



ANUBIS-Forum

× Verbesserungsvorschläge für den Virtuellen Tierfriedhof bitte hier sammeln.

Ich bin überwältigt

  • Peppino
  • Autor
Mehr
11 Okt 2021 17:04 #12402 von Peppino
Ich bin überwältigt wurde erstellt von Peppino
Hallo Ihr Lieben,
vielen herzlichen Dank für Eure Glückwünsche zu Peppinos Geburtstag. Mit Euren Grußbotschaften habt Ihr mich tief berührt und mit Euren Aussagen schlichtweg überwältigt. Peppino ist mein erster Hund bei Anubis. Als ich noch in Griechenland gelebt habe, hatte ich für jeden meiner verstorbenen Vierbeiner einen schönen Platz am äußersten Ende unseres Grundstücks unter den Thuja ausgesucht. Ich konnte unsere Lieblinge jeden Tag besuchen. Peppino ist mit uns 2012 von GR nach DE gewechselt, wo wir zwar in einem Haus mit Garten wohnen, das aber nur gemietet ist und es keine Möglichkeit gab, unseren Peppino im Garten zu beerdigen. Anubis hat sich sehr einfühlsam um uns gekümmert, und es ist für uns ein großer Trost, dass es den virtuellen Tierfriedhof gibt.
Herzliche Grüße
Gunda mit Peppino im Herzen
Folgende Benutzer bedankten sich: Rala, shadyblinkbabe, Heidrich, Monty+Luna, Aida, ChristinaUndLeila, Kai G., Silvia, Alexa, Isabell mit Cleo, Kaisercla, Rocco-Bär, Rosalinde, Brunoblau, Sanni, PW, AndreaPiro

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alexa
Mehr
11 Okt 2021 23:08 #12403 von Alexa
Alexa antwortete auf Ich bin überwältigt
Hallo,ich habe das sehr gern gemacht.Manchmal fehlen mir die richtigen Worte,aber trotzdem möchte ich Ihnen zeigen das Sie nicht allein sind.
Alles Liebe und eine Gedenkkerze für Ihren Liebling.
Herzliche Grüße, Daisy's Frauchen Alex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Kai G.
Mehr
12 Okt 2021 08:52 #12404 von Kai G.
Kai G. antwortete auf Ich bin überwältigt
Das ist doch selbstverständlich liebe Gunda. Schließlich ist Peppino einer der besten Freunde meiner Lieblinge.

Viele Grüße,
Kai mit Louis und Lilli im ❤

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Peppino
  • Autor
Mehr
12 Okt 2021 09:14 #12405 von Peppino
Peppino antwortete auf Ich bin überwältigt
Danke Dir. Deine beiden Racker liegen mir sehr am Herzen, und wenn ich mal einen Tag keinen Gruß sende, habe ich ein schlechtes Gewissen. Und von Louis glaube ich, dass er so ist, wie Du ihn beschreibst: ein Draufgänger. Seifenkistenrennen usw.
Herzliche Grüße
Gunda
Folgende Benutzer bedankten sich: Kai G.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Peppino
  • Autor
Mehr
12 Okt 2021 09:50 #12406 von Peppino
Peppino antwortete auf Ich bin überwältigt
Vielen Dank und eine schöne Restwoche.
Herzliche Grüße
Gunda

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Kai G.
Mehr
12 Okt 2021 19:31 #12407 von Kai G.
Kai G. antwortete auf Ich bin überwältigt
Ja, der Louis hatte es faustdick hinter den Ohren, liebe Gunda. Und Lilli war kein Stück harmloser. Mit den beiden kam garantiert keine Langeweile auf. Sie fehlen mir so.

Viele Grüße,
Kai mit Lilli und Louis im ❤

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Peppino
  • Autor
Mehr
13 Okt 2021 09:37 #12409 von Peppino
Peppino antwortete auf Ich bin überwältigt
Wenn ich Deine Beiträge lese, sehe ich die Beiden genau vor mir. Ich habe ja lange in GR gelebt und mich dort um die Streuner gekümmert. Diejenigen, die wollten, lebten innerhalb des Zauns von meinem Haus und die anderen davor. Sie haben sich ihre Schlafplätze selbst ausgesucht. Im Winter in der Holzfabrik. Die Arbeiter ließen immer eine Tür auf, damit sie raus und rein konnten, wie die Hunde wollten. Ja und eines Abends stand einer meiner Hunde im Rosmarin und war nicht zu bewegen, herauszukommen. Er hatte ein kleines Kätzchen gefunden. Da ich mit Katzen absolut keine Erfahrung hatte und die Kleine weder trinken noch fressen wollte, habe ich eine Tante meines gr. Mannes angerufen, die sofort anrückte und sich kümmerte. Ira lebte von da an mit uns und im Hunderudel. Nach der ersten Trächtigkeit habe ich sie sterilisieren lassen. Ich war bei der Geburt dabei. Beim letzten 5. Baby biss sie die Nabelschnur nicht durch. Ich habe also meinen TA in DE angerufen und mich erkundigt, was ich tun sollte. Er hat es mir erklärt, und ich habe die Nabelschnur durchtrennt. Ein Wahnsinnserlebnis. Wenn ich Dir dann noch erzähle, dass ich bei der Geburt, bevor das erste Katzenkind das Licht der Welt erblickte, neben Ira saß und "Pressen, Pressen" gerufen habe, hältst Du mich für durchgeknallt. Mein Nachbar, erfahrener Katzenmann, sagte mir, ich solle sie ganz in Ruhe in ihrem Körbchen liegen lassen. Nach dem 5. Katzenkind war ich schlapper als die Katzenmama. Jetzt habe ich außer Rocky (Papagei), den mein jetziger Mann in den 90er aus einem Baumarkt freigekauft hat, keine Tiere mehr. Mit 73 und 77 sind wir zu alt und die Zukunft eines Hundes/einer Katze nach unserem Tod ist ungewiss. Rocky wird nach unserem Tod von der Tochter meines Mannes übernommen. Ich wünsche Dir einen schönen Tag und herzlichen Dank für die wunderbaren Posts von Louis und Lilli.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kai G.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Virtueller Tierfriedhof
Virtueller Tierfriedhof
ANUBIS Forum
ANUBIS-Forum
Gästebuch
Gästebuch
Produkte / Urnen
Produkte / Urnen
Presse / Downloads
Presse / Downloads
DEKRA zertifiziert