Rufen Sie uns an!

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung

Service-Telefon ANUBIS

Ihren zuständigen ANUBIS-Partner finden
Sie über unsere PLZ-Suche unter
:

ANUBIS in Ihrer Nähe
Anubis-Partner-Karte



ANUBIS-Forum

Mein kleiner Engel, ich vermisse dich

  • Lydia
  • Autor
Mehr
15 Feb 2021 23:17 #11193 von Lydia
Mein kleiner Engel, ich vermisse dich wurde erstellt von Lydia
Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
Am Samstag habe ich meinen Akita Yoshi gehen lassen müssen. 
Mitte letzten Jahres wurde bei ihm eine kaputte rechte Hüfte diagnostiziert, worauf ich dann mit ihm zu einem Fachmann gefahren bin, weil ich über Goldimplantate nachgedacht habe. Da sagte man mir, das könne man nicht mache, es bestünde Verdacht auf Knochenkrebs. Man wollte ihn direkt einschläfern. Ich habe ihn dann mit nach Hause genommen und mit einer konventionellen Behandlung angefangen. Damit kam er sehr gut klar, wir hatten einen richtig tollen Sommer und Herbst. Ende des Jahres hat er sich dann eine Entzündung eingefangen.
Und danach wurde es immer schlimmer. Die Entzündung flammte immer wieder auf. Er hatte immer wieder mit Fieber zu kämpfen und in letzter Zeit ist er auch immer mehr abgemagert. 
Ab und zu wurde es dann immer ein bisschen besser, es war ein auf und ab. Letzten Freitag war noch alles gut. wir waren abends noch spazieren, er war nachts nochmal draußen, aber dann scheint nachts etwas Schlimmes passiert zu sein. Meine Mutter meinte er habe öfter etwas gejammert, aber morgens hat sie mich dann ganz entsetzt runtergerufen. Yoshi konnte seine Hinterbeine nicht mehr bewegen. Sie hingen nur noch schlaff runter, er konnte nicht mehr aufstehen und hat schrecklich geweint. Ich habe ihn dann hochgenommen über meine Beine gelegt und versucht eine Entscheidung zu treffen. 
Ich habe ihn dann gehen lassen. Ich hoffe ich habe ihm damit einen Gefallen getan, denn ich glaube sonst wäre das kein Leben mehr für ihn gewesen.
Genau damit komme ich jetzt aber überhaupt nicht klar. Die letzten Wochen ist er uns auf Schritt und Tritt gefolgt, war viel viel anhänglicher und verschmuster als sonst und jetzt ist er weg. Die letzten 10 Jahre waren wir keinen Tag getrennt und nun weiß ich nicht wie es weitergehen soll. 
Da ist einfach nur Schmerz und eine unglaubliche Leere. Manchmal kann ich nur noch weinen.
Ich habe noch zwei andere Akita, die brauchen mich auch, das weiß ich, aber auch für die ist es schwer. 
Die vermissen den kleinen Teufel genauso... 
Folgende Benutzer bedankten sich: Rala, Renate, Richi, Heidrich, Tammy, Monty+Luna, Blacky, Champa, Aida, ChristinaUndLeila, Kai G., Silvia, Carney Diana, Kaisercla, Tinka04, Rocco-Bär, Rosalinde, Brunoblau, Osterhase, Susanne1909, Irene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rala
Mehr
18 Feb 2021 14:25 #11206 von Rala
Liebe Lydia,

Du hast das bestimmt das Richtige getan, um ♡Yoshi♡ weitere Schmerzen und Ängst
zu ersparen.
Dennoch tut es immer schrecklich weh, eine geliebtes Tier zu verlieren, egal auf welche Weise.
Hier bei Anubis kann jeder
Deinen Schmerz nachvollziehen und Deine Traurigkeit verstehen.
Vielleicht kann Dich der Gedanke
trösten, dass Yoshi♡ nun nie mehr Schmerzen leiden muss und dass er umgeben von Liebe
gehen konnte. Das hat er ganz sicher gespürt.
Deine zwei anderen Akitas brauchen Dich in dieser traurigen Zeit genauso sehr, wie Du sie.
Ihr könnt einander nun am besten Trost spenden.

Ein kleiner Trostgruß auch von
Petra mit Mia♡ im Herzen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Lydia
  • Autor
Mehr
18 Feb 2021 22:56 #11214 von Lydia
Danke Petra für Deine lieben Worte.

Im Moment ist für uns die Welt halt eben einfach nur noch grau und trist, auch wenn die Sonne scheint.
Alles scheint von einer großen Leere erfüllt, die endlos erscheint.
Der Kopf weiß, dass es richtig war, aber das macht es nicht leichter. Ich hoffe, das wird irgendwann besser.
Morgen hole ich ihn nach Hause, dann kann ich zumindest wieder ruhig schlafen, weil er dann wieder zu Hause ist. 
Zumindest ein Teil von ihm.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • IceAge
Mehr
19 Feb 2021 14:02 #11217 von IceAge
Das tut mir so leid, es ist immer so furchtbar, wenn ein geliebtes Familienmitglied seine Reise ins Regenbogenland antritt und uns in tiefer Traurigkeit zurücklässt. Weisst Du, Dein Yoshi hat jetzt eine andere Aufgabe bekommen und deshalb hat er Euch verlassen müssen. Du wirst ihn eines Tages wiedersehen, wenn er am Ende der Brücke auf dich wartet und dann werdet Ihr niemals wieder getrennt sein. Die Liebe wird Dir den Weg zeigen, denn sie ist unvergänglich.
Ich wünsche Dir ganz viel Kraft, den Verlust von Yoshi zu verarbeiten.
Maren mit dem Sternlein Seppi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Lydia
  • Autor
Mehr
20 Feb 2021 16:49 - 20 Feb 2021 20:40 #11227 von Lydia
Hallo meine kleine Maus.
Eine Woche ist es nun her, seit du von uns gegangen bist und es ist noch kein bisschen leichter.Du fehlst uns so furchtbar.
Ich vermisse das Theater, dass du jeden Nachmittag gemacht hast, wenn ich von der Arbeit gekommen bin.
Weißt du, dass Yoko mich jetzt abholt und versucht es genauso zu machen wie du?
Er vermisst dich auch, deine Gesichts – und Ohrenwäschen, die du ihm immer gegeben hast…Und auch Aki vermisst dich. Die Zeiten wo du ihn immer geärgert und mit ihm getobt hast.
Ich vermisse dich jeden Tag, jede Stunde, jede Minute, jede Sekunde. Deine schlurfenden Schritte auf dem Parkettboden, wenn du mal wieder zu faul warst die Füße hoch zu heben. Dein lautes Geschnarche, wenn du tief und fest geschlafen hast und es manchmal so laut war, dass du dich vor dir selbst erschrocken hast. Dein Gebrummel, wenn du dich von einer Seite auf die andere gedreht hast.
Die feuchten Nasenstüber, die du mir immer in die Seite gegeben hast, wenn ich in meinem Sessel gesessen habe. Die vielen Nasenküsse, die ich gerade die letzte Zeit bekam…
Jetzt weiß ich warum: Du hast wohl geahnt, dass dir nicht mehr viel Zeit bleibt.Die beiden anderen waren so lieb zu dir, sie haben dir immer den Vortritt gelassen, wenn du kuscheln wolltest. Auch sie haben es geahnt…
Weißt du, dass dein Bett immer noch im Flur steht?Ich habe es stehen lassen, weil es immer noch nach dir riecht und wenn es ganz schlimm ist, lege ich mich auf dein Bett und kuschel mich ein. Und auch wenn ich dann ganz fürchterlich weinen muss, fühlt es sich an als wärst du nochmal hier.
Es tut mir leid, dass ich nicht mehr für dich habe tun können. Glaube mir, ich hätte alles getan, ich hätte meine Seele verkauft, damit wir noch ein bisschen mehr Zeit haben.Bald wird es Frühling und die Sonne sieht man immer häufiger. Das hast du so geliebt und es tut mir weh, dass wir das nun nicht mehr zusammen erleben können. Die Momente, wenn ich mal wieder auf der Sonnenliege eingeschlafen bin und mich plötzlich ein Schnaufer an meinem Ohr weckte…
Ich würde dich gerne nochmal durch den Garten tapsen sehen…
Ich denke immer noch an die letzte Stunde, die wir zusammen hatten. Du lagst auf meinem Schoß, weil deine Beine dich nicht mehr tragen konnten. Da war es wieder wie früher, als du klein warst und immer im Auto auf meinem Schoß geschlafen hast.
Ich hoffe, da wo du jetzt bist scheint immer die Sonne und der Papa passt gut auf dich auf. Grüß ihn von uns. Und eine Bitte habe ich noch: bitte bitte vergiss uns nicht. Wir werden dich auch nie vergessen.
Vor allem der Mama fällt es auch schwer ohne dich zu sein.
Ich hoffe das Land am Ende des Regenbogens gibt es wirklich, denn die Hoffnung, dass wir uns alle irgendwann wiedersehen und uns dann nie wieder trennen müssen, lässt mich weitermachen. Alles andere könnte ich nicht ertragen.
Ich weiß nicht ob du diesen Brief lesen kannst. Ich hätte dich gerne gebeten uns mal zu schreiben wie es dir und Papa geht, aber ich weiß, dass das nicht geht, weil es dann noch schwerer würde.
Ich würde alles geben nur für einen kurzen Moment mit dir. Bitte warte im Regenbogenland auf uns, ich hoffe wir sehen uns dort bald.Wir haben dich lieb und vermissen dich kleiner Engel.Wenigstens ist jetzt ein Teil von dir wieder bei uns zu Hause. Jetzt können wir alle wieder ruhig schlafen. 

Renate und Lydia mit Aki und Yoko.  

P.S.
Es tut mir leid, dass ich so traurig bin, denn eigentlich möchte ich mich über all die schönen Dinge, die wir zusammen hatten freuen… Aber im Moment ist alles noch so grau und trist, selbst wenn die Sonne scheint… Warum, weil du nicht mehr da bist.Ich hoffe der Tag kommt, an dem ich beim Anblick deiner Bilder nicht mehr weinen muss, sondern lächeln und dann denke: genieß die Zeit, bis bald mein Murmeli, wir sehen uns wieder!!!

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 20 Feb 2021 20:40 von Lydia. Grund: Absätze eingefügt
Folgende Benutzer bedankten sich: Renate, Heidrich, Christel, ChristinaUndLeila, Kai G., Tinka04, Rocco-Bär, Rosalinde

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Lydia
  • Autor
Mehr
27 Feb 2021 17:22 - 27 Feb 2021 17:28 #11282 von Lydia
Hallo meine kleine Yoshimaus.
Jetzt sind schon 2 Wochen vergangen, seit du nicht mehr bei uns bist.Ich hatte gehofft es würde  mit der Zeit leichter werden, aber es vergeht kein Tag, an dem ich dich nicht suche.
Bei dem Sonnenschein suche ich alle deine Lieblingsecken ab… nur um dich dann doch nicht zu finden..Mein Herz blutet immer noch. Kein Wunder, denn du hast ja auch ein großes Stück davon mitgenommen.Ob dieses Loch jemals heilen wird, ich weiß es nicht.
Letztens bin ich abends an der Wiese vorbeigekommen, zu der du immer wolltest und da habe ich uns zwei nochmal da stehen sehen… Wie du alles abschnüffelst und ich dich am Geschirr festgehalten habe, damit du nicht stolperst.
Ich möchte, dass du eins weißt: du warst mir nie eine Last. Wenn du unsicher warst, weil das Bein schmerzte, ich habe dich gerne gestützt.
Wenn du gestolpert bist, ich habe dich gerne aufgefangen.
Wenn so hohes Fieber hattest, dass du nicht essen wolltest, ich hab dich gerne mit Fleischbrei gefüttert. Denn du warst da und das war es wert… immer…Ich hätte dir gerne weiter geholfen, dich gepflegt, mit dir das Laufen wieder trainiert, aber es hat nicht sein sollen.
Ja, ich bin wütend, auf wen auch immer, dass man mir meinen kleinen Engel viel zu früh genommen hat!
Ich zweifle immer noch an mir, ob ich richtig entschieden habe, dich gehen zu lassen.Vielleicht hätte ich doch noch was tun können…Die Tatsache, dass du nicht mehr bei mir sein kannst, hat mich einfach in ein tiefes, schwarzes Loch fallen lassen.
Ich weiß, ich sollte mich über die tollen Jahre, die wir hatten freuen, aber zur Zeit kann ich das noch nicht. Tut mir leid, wenn ich das traurig macht, ich weiß, du würdest das nicht wollen…
Schickst du uns deshalb soviel Sonnenschein? Damit wir nicht weiter traurig sind?Die letzten Tage ist mir abends beim Spaziergang mit Aki und Yoko immer ein Stern aufgefallen, der heller leuchtet als alle anderen Bist du das? Passt du von da oben immer auf uns auf? Willst du mir sagen: pass auf, ich bin immer da und schaue euch zu?
Das wünsche ich mir so sehr und während ich diese Worte schreibe, wird das Papier schon wieder nass von meinen Tränen…
Im Moment schaffe ich es gerade so alles zu machen, was nötig ist und es ist schlimm, dass ich mich nicht so um Aki und Yoko kümmern kann, wie ich es sollte. Den Beiden geht es schon ein wenig besser. Ich versuche meine Traurigkeit zu verbergen, wo es geht.
Trotzdem rede ich jeden Abend, bevor ich schlafen gehe mit dir.Hörst du meine Stimme dann? Ich hoffe sie bringt dir ein bisschen Ruhe und du kannst dann besser schlafen mein kleiner Stern.Fehlen wir dir denn auch?
Aber du hast bestimmt viele neue Freunde gefunden und den Papa hast du ja auch. Hoffentlich hilft dir das beim Warten auf uns.
Das Einzige was mich tröstet ist, dass es dir bestimmt gut geht, du jeden Tag in der Sonne liegen kannst, immer dein Lieblingsfutter hast, viele Freunde und Jemanden, der dich immer streichelt, wenn du uns vermisst.Wir vermissen dich, nein, euch Beide sehr.
Es gibt Tage, die sind einfach nur dunkel und dann sitzen wir Beide, die Mama und ich, zu Hause und alles kommt wieder hoch.Ich weiß, du kannst nichts dafür.
Bald kommen hoffentlich die vielen Fotos von dir, die ich bestellt habe. Vielleicht mache ich ein Fotobuch daraus und kann dann vielleicht endlich wieder ein wenig lächeln.  


P.S.Ich weiß, dass wir dich loslassen müssen, du bist jetzt endlich frei, aber leider ist das für uns sehr sehr schwer… eben weil wir dich so doll lieb haben und vermissen...

Renate, Lydia, Aki und Yoko

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 27 Feb 2021 17:28 von Lydia.
Folgende Benutzer bedankten sich: shadyblinkbabe, Renate, Kai G., Rocco-Bär

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Lydia
  • Autor
Mehr
06 Mär 2021 17:24 - 06 Mär 2021 17:27 #11310 von Lydia
Hallo mein kleiner Engel. 
Drei grausam lange Wochen sind es nun schon ohne dich. Dabei habe ich mir niemals vorstellen können auch nur einen Tag ohne dich zu sein. Ich konnte mich schon gar nicht mehr an die Zeit erinnern als du noch nicht bei uns warst…
Ja, ich suche dich immer noch. Und ja, dein Bett wartet immer noch auf dich. Vor ein paar Tagen wollte ich es abends schon wieder auf den Boden legen, so als wärst du immer noch da. Manchmal passiert es mir auch noch, dass ich drei Futternäpfe fertig machen will. Ich kann mich einfach nicht daran gewöhnen…
Es ist einfach unheimlich schwer und einen neuen Alltag habe ich noch nicht gefunden.
Dazu ist es  noch zu früh, ist dein Verlust und die Lücke, die du hinterlassen hast, einfach zu groß.Auch Yoko geht es immer noch nicht richtig gut. Er dreht sich immer noch an seinem Futternapf um und wartet darauf, dass du vorbeigehst.Und ist dann enttäuscht, wenn du nicht kommst. Ganz oft frisst er auch nur das Nötigste.Es ist einfach so still ohne dich…
Weißt du, dass ich jetzt mit beiden zusammen gehe? Yoko möchte einfach nicht alleine bleiben und warten. Vielleicht hat er Angst, dass wir nicht wiederkommen, Aki und ich?
Ich vermisse es mich um dich kümmern zu können. Ich weiß, es ist besser so, es geht dir nun wieder gut… Sagen wir es so: mein Verstand sagt mir: es war richtig, mein Herz trauert und blutet nur still vor sich hin…Ich weiß dass du nun unser Schutzengel bist. Jeden Abend sehe ich deinen Stern wenn ich aus der Tür gehe. Als würdest du auf uns warten und sagen: hey, nicht weinen, ich begleite euch.
Aber das ist kein Ersatz für dein weiches Fell, deine kalte und nasse Nase oder deine Zunge, die mir mal schnell über die Nase schlabbert.Trotzdem beruhigt es mich ein wenig, dass du immer noch da bist und es immer sein wirst.
Ich würde dich gerne noch einmal so richtig durchknuddeln. Am besten draußen in der Sonne, wie du es immer so gerne gehabt hast. Aber darauf werde ich noch eine Ewigkeit warten müssen… Bis auch meine Zeit gekommen ist…
In letzter Zeit denke ich immer öfter an die Zeit zurück als du noch klein warst und wie sehr dieses kleine, lustige, spanische Fellbällchen unser Leben umgekrempelt und bereichert hat. Danke, dass du so nett warst, dass du es mir überhaupt möglich gemacht hast ein solches Rudel zu haben.
Ich bin so froh, dass du in mein Leben getreten bist. Leider bleiben mir nur die Erinnerungen, aber glaub mir, wir werden dich nie vergessen. Deine Pfoten haben sich in mein Herz gebrannt und das wird immer so bleiben.Es wird noch lange dauern und ich werde noch viele viele Tränen weinen müssen, aber vielleicht schaffe ich es irgendwann wieder einem kleinen, lustigen Fellbällchen wie dir einen Platz in meinem Leben zu geben.
Ich denke du wirst wissen wann es so weit ist und mir dann einen kleinen Engel schicken.
Eines musst du aber wissen: er wird niemals deinen Platz einnehmen können. Ihr drei habt mir so viel Freude geschenkt, jeder von euch wird einen großen Platz in meinem Herzen haben.
Diese Woche ist auch endlich dein Porträt gekommen. Hast du es schon gesehen? Ich finde es wirklich toll und nun kannst du uns immer anlächeln.Im Moment macht mich das noch traurig, denn es ist ja nur ein Bild und du bist nicht da, aber vielleicht, irgendwann…
Wir lieben und vermissen dich kleine Maus.    


P.S.Ich weiß, eigentlich müsste ich nicht traurig sein, denn du bist uns ja nur vorausgegangen und wartest im Regenbogenland auf uns, aber dich nicht einfach knuddeln zu können, dich nicht zu hören, zu sehen oder zu riechen, tut einfach unglaublich weh.Das geht uns allen so.Sei nicht traurig deswegen, wir Menschen brauchen halt etwas länger das zu verstehen.Grüß auch den Papa von uns.
Wir haben euch lieb!!! 



 Renate, Lydia, Aki und Yoko

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 06 Mär 2021 17:27 von Lydia.
Folgende Benutzer bedankten sich: shadyblinkbabe, Renate, Rocco-Bär

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Lydia
  • Autor
Mehr
13 Mär 2021 23:23 #11323 von Lydia
Hallo mein kleiner Schatz.
Der schlimmste Monat meines Lebens ist nun schon rum. Nichts ist mehr wie es war. Diese 4 Wochen kommen mir vor wie eine Ewigkeit.
Ich bemühe mich aus dem tiefen schwarzen Loch in das ich gefallen bin wieder heraus zu kommen, aber so richtig will mir das nicht gelingen.
Mein Lächeln habe ich auch noch nicht wiedergefunden. Mir ging es nicht mehr so schlecht seit mein Paps gestorben ist.
Auch da fiel ich in ein schwarzes Loch, wurde mir der Boden unter den Füßen weggerissen.
Da hat jeder Verständnis, wenn ein 2 beiniges Familienmitglied geht, ist es okay wenn man so lange trauert, man sich eine Auszeit nimmt.
Bei euch 4 beinigen Freunden hat man nicht so viel Nachsicht. Man muss trotzdem funktionieren und mittlerweile merke ich, dass man mich komisch ansieht, wenn ich mal wieder weinen muss, weil ich mich gerade an etwas Schönes erinnere.
Ja, ich weiß was sie denken: es ist doch nur ein Tier, du kannst dir doch ein Neues holen.
NEIN, denn dieses Wesen hat 10 Jahre meines Lebens mit mir geteilt, war immer an meiner Seite, war wie ein Kind für mich. Und du warst noch viel mehr: mein Hofnarr und Pausenclown, mein Kummerkasten und Therapeut wenn es mir mal schlecht ging, Animateur und heimlicher Chef für´s Rudel… Immer der Erste an der Leckerchen – Tüte. Du wusstest genau wo sie versteckt ist. Wann immer man auch nur in die Nähe der Schranktür kam, du hattest schon spitze Ohren..
Sage ich auch zu Eltern die gerade ein Kind verloren haben: ist doch nicht so schlimm, macht doch ein Neues???
Gott sei Dank gibt es auch Menschen, die einen verstehen.
Ich sehe mir nun ganz oft deine Welpenfotos an und dann kommen mir wieder diese lustigen Anekdoten in den Sinn. Wie du Aki und Yoko immer in die Füße gebissen hast und dich dann unter den Stühlen aus dem Staub gemacht hast.. Tja, und eines Tages bist du dann stecken geblieben, weil du zu groß geworden bist. Was habe ich da lachen müssen. Das werde ich nie vergessen.
Oder den Tag an dem ich dir deine Welpenzähne ziehen musste, weil deine Reißzähne unbedingt raus mussten. Du hast so gejammert und ich habe einfach da gesessen, die Blutung gestillt und dich betüddelt und alles war wieder gut.
Erinnerst du dich auch manchmal daran?
Ich habe noch viele Fotos von euch dreien gefunden. Alle im Garten, wie ihr euch gegenseitig über die Wiese rollt. Muss das ein Spaß gewesen sein…
Aki und Yoko sind jetzt so still. Das waren sie ja schon immer, aber dafür hatten sie ja dich. Du hast sie immer zum Toben gebracht mit deiner lustigen Art. Das ist nun vorbei und jetzt meine ich ihnen ihr Alter anzusehen. Weil du ihnen genauso fehlst. Du warst wirklich ein lustiger kleiner Terrorknödel. Ein süßes kleines Flaumbällchen mit dem Schalk im Nacken.
Ich bin immer noch traurig wenn ich nach Hause komme und du beim Empfangs – Komitee fehlst.
Mein Kleeblatt hat eines seiner Blätter verloren….
Ich weiß, ich muss loslassen, ich gebe mir auch wirklich Mühe, aber es gelingt mir einfach noch nicht so richtig. Egal was kommt, das Band zwischen uns wird nie ganz abreißen.
Ich weiß, dass du mir da oben einen Platz auf deinem Wölkchen frei hälst.
Ich weiß auch, dass mir noch einige vorangehen werden, bevor meine Zeit gekommen ist. Bitte pass dann für mich auf sie auf.
Gib auch ihnen einen Platz auf deiner Wolke und dann, wenn meine Zeit gekommen ist, holt mich alle ab, dann können wir wieder zusammen glücklich sein.
P.S.
Ich werde weiter versuchen, dir immer Briefe zu schreiben, denn das hilft auch mir, wenn du weißt was hier unten los ist.
Obwohl, du siehst ja eh alles.
Ich werde auch immer abends vor dem Schlafengehen einen Gutenacht – Gruß an dich senden. Ich hoffe du spürst das und kannst dann richtig gut schlafen.
Hab dich lieb mein kleines Murmeli.
Wir vermissen dich mein liebes Sternchen. Hab weiter ein Auge auf uns…
Renate, Lydia, Aki und Yoko
Folgende Benutzer bedankten sich: shadyblinkbabe, Renate, Champa, Kai G., Rocco-Bär, Rosalinde, Irene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Lydia
  • Autor
Mehr
14 Mär 2021 13:38 #11324 von Lydia
Eines wollte ich dir noch sagen.
Auch wenn ich manchmal geschimpft habe, war ich nie wirklich böse auf dich. 
Aber dieses Mal schon. Du, nein, ihr drei habt mir so viel beigebracht, aber etwas hast du vergessen...
Du hast mir nie beigebracht wie ein Leben ohne dich geht...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Doris M.
  • Doris M.s Avatar
Mehr
15 Mär 2021 13:19 - 15 Mär 2021 13:21 #11326 von Doris M.
Doris M. antwortete auf Mein kleiner Engel, ich vermisse dich
Liebe Lydia,

mir geht es gerade genauso. Obwohl ich schon so viele Tiere gehen lassen musste, fällt es mir diesmal schwerer. Das liegt daran, daß Nils und Jaki die beiden letzten waren.
Es fällt mir unheimlich schwer sie los zulassen. Ob ich jemals wieder eine Katze oder vielleicht einen Hund haben werde, ich weiß es nicht. Ich hatte 50 Jahre Haustiere.
Alles Gute und ein bisschen Sonne in Ihrem Leben.

LG Doris
Letzte Änderung: 15 Mär 2021 13:21 von Doris M..
Folgende Benutzer bedankten sich: Lydia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Lydia
  • Autor
Mehr
20 Mär 2021 03:19 - 20 Mär 2021 03:20 #11329 von Lydia
Heute sind es schon 5 Wochen. 
Und ich frage mich: ist es komisch wenn ich mir jeden Abend Yoshi´s Urne nehme und ihn dann streichle, wie früher immer??? Ich hätte nie gedacht, dass ich das tun könnte, habe die Menschen die sowas erzählen immer als spinnert abgetan,,, Ich hoffe mein Schatz spürt es am anderen Ende.. Dass ich mit ihm kuschle, mit ihm rede . Ich hoffe du hörst mich mein kleiner Samurai... Ich kiebe und vermisse dich und meine Tage sind immer noch so dunkel ohne dich..
Letzte Änderung: 20 Mär 2021 03:20 von Lydia.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • IceAge
Mehr
20 Mär 2021 14:04 #11330 von IceAge
Nein, es ist nicht komisch, ich oute mich mal - ich küsse jeden Morgen und jeden Abend die Urne von meinem Seppi und sage, dass ich ihn lieb habe - so, wie ich es auch getan habe, als er noch bei uns lebte.
Maren mit dem Sternlein Seppi
Folgende Benutzer bedankten sich: shadyblinkbabe, Richi, Rocco-Bär, PW

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Virtueller Tierfriedhof
Virtueller Tierfriedhof
ANUBIS Forum
ANUBIS-Forum
Gästebuch
Gästebuch
Produkte / Urnen
Produkte / Urnen
Presse / Downloads
Presse / Downloads
DEKRA zertifiziert