Rufen Sie uns an!

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung

Service-Telefon ANUBIS

Ihren zuständigen ANUBIS-Partner finden
Sie über unsere PLZ-Suche unter
:

ANUBIS in Ihrer Nähe
Anubis-Partner-Karte



ANUBIS-Forum

Trauer ohne Ende

  • Kneip66822
  • Kneip66822s Avatar Autor
Mehr
25 Mär 2021 15:40 #11352 von Kneip66822
Trauer ohne Ende wurde erstellt von Kneip66822
Hallo,zusammen, vlt. nutzt es ja was ...keine Ahnung.. 

ich komme absolut nicht klar damit das unser kleiner am 16.03.2021 einfach so eingeschlafen ist. Mit grade mal 6 Jahren. 
Ja er hatte Cushing, aber war auf Medikamente eingestellt und es ging ihm gut damit. 
Aber ich komme absolut mit dem Verlust nicht klar... ein Kerl wie ein Baum und permanent und immer wieder zwischendurch am heulen wie ein kleines Kind. 
wir waren täglich fast 24 Stunden zusammen, von klein an war Simon mit auf dem LKW auf Tour.. Tag und Nacht bei mir und ich bei ihm... ich steige morgens mit Bauchweh in den LKW und abends mit Tränen wieder aus.. ich hab bei meinem kleinen mehr Probleme mit dem Verlust als bei meinem Papa damals vor 3 Jahren. 

Wird das irgendwann besser .. hört das mal auf weh zu tun ... 😢😢😢😔😔😔

Ich hab auf null Bock... ich esse kaum ... schlafe keine Nacht durch ... Ja der eine oder andere sagt jetzt "der spinnt doch" war doch nur ein Hund .. aber sorry es war viel mehr ... 
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Yoda2005
Mehr
26 Mär 2021 07:20 #11354 von Yoda2005
Yoda2005 antwortete auf Trauer ohne Ende
Lieber Stephan
im Moment hast du das Gefühl nichts macht mehr Sinn ... Das ist nach so einem schweren Verlust ganz normal. Der Schmerz wird nicht vergehen, aber er wird erträglicher und man lernt damit zu leben. Ich hatte 4 Monate Zeit mich an den Gedanken zu gewöhnen meinen kleinen Prinzen zu verlieren und mich darauf vorzubereiten. Als dann der Tag X kam habe ich festgestellt dass ich nicht darauf vorbereitet war. Es ist jetzt 2,5 Jahre her und trotzdem vergeht kein Tag ohne einen Gedanken an meinen kleinen Prinzen. Allerdings sind es Gedanken der Dankbarkeit für die wunderschöne Zeit die wir mit einander hatten. Natürlich fliessen auch heute noch an manchen Tagen Tränen weil ich ihn so sehr vermisse... Aber das Positive überwiegt und die Erinnerung an den Kampf gegen den Krebs.
Du findest hier viel Verständnis für deine Situation ... Menschen die keine Tiere haben oder nicht so ein inniges Verhältnis zu ihnen verstehen die Trauer leider nicht..
++++++ Du musst weiter machen - für deinen kleinen Simon -Simon hätte es so gewollt +++ ich wünsche Dir von Herzen viel Kraft ... Ulrike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sanni
  • Sannis Avatar
Mehr
26 Mär 2021 10:26 #11355 von Sanni
Sanni antwortete auf Trauer ohne Ende
Lieber Stephan
Meine Joy war auch ein 24 Std Hund... Soll heißen Tag und Nacht bei mir. Sie ist jetzt über 6 Monate im Regenbogenland und es gibt noch viele Situationen wo einfach die Tränen laufen ohne das ich es beeinflussen kann. Die ersten 4 Monate bin ich heulend in den Tag gestartet und hab ihn mit Herzschmerz beendet. Es hat mir sehr geholfen hier auf der Anubis Seite zu sein. Hier fühle ich mich verstanden, was in meinem Alltag leider nicht oft der Fall ist. Habe in vielen Profilen die Texte gelesen und weiß für mich jetzt das ich nicht unnormal oder übertrieben um meine Joy trauere. Sie war mein Ruhepol, Seelentröster, Spaß und Freudebringer und jetzt mein größter Herzschmerz.Der "Kerl wie ein Baum" hat bestimmt auch ein ebenso großes Herz... bin ich mir sicher. Dein Simon ist bei unseren Fellnasen gut aufgehoben und hier fühlt jeder mit dir und kann dich verstehen. Laß die Trauer zu egal wie lange es dauert.... Dein bester Freund hat es verdient. Ich wünsche dir viel Kraft und schicke eine virtuelle Umarmung 🍀Sanni mit Joy im Herzen ❤️

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • IceAge
Mehr
27 Mär 2021 13:52 #11358 von IceAge
IceAge antwortete auf Trauer ohne Ende
Auch mein Seppi war 24 Stunden bei uns - 6,5 Jahre lang. Dann blieb sein kleines und doch zu grosses Herzchen stehen. Das ist ein Jahr und fast 3 Monate her. Wann es besser wird? Ich denke, bei mir in diesem Leben nicht mehr. Und er war nicht der erste Hund, den ich verloren habe. Er hat uns eine Woche nach seinem Gang ins Regenbogenland Sternenstaub geschickt. Und ab und zu kommt er und sieht nach uns. Wenn Du genau aufpasst, merkst Du das auch. Vielleicht ist auch Dein Simon der Meinung, dass Du nicht alleine bleiben solltest. Wäre das eine Option für Dich? Die Trauer verschwindet dadurch nicht, aber ein neuer vierbeiniger Lebensgefährte hilft bei der Bewältigung.
Mein Beileid.
Maren mit dem Sternlein Seppi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rala
Mehr
29 Mär 2021 00:52 #11364 von Rala
Rala antwortete auf Trauer ohne Ende
Lieber Stephan,

Trauer ist ein übermächtiges Gefühl, das uns alle innerlich in kleine Kinder verwandeln kann.
Leider gibt es keine Regeln, wie man mit dem Loch im Herzen umgehen kann. Es wird immer weh tun.
Aber irgendwann wird es zur Narbe werden und man
lernt damit zu leben.
Gib Deinem Herzen die Zeit um den Schmerz zu verarbeiten.
Bei Anubis kannst Du hoffentlich ein wenig Trost finden, denn hier kennen alle diese große Traurigkeit
Letztendlich bleibt uns allen die Hoffnung, unsre Lieben am Ende aller Tage wieder zu sehen und der schöne Gedanke, dass Liebe
für immer weiterlebt
Ich wünsche Dir viele liebevolle Erinnerungen an Deinen süßen ♡♡♡Simon♡♡♡, die Dir helfen, weniger traurig zu sein.
Meine Miamaus♡ wird im Regenbogenland stets für ihn da sein.

Ein lieber Trostgruß von Petra mit Mia♡ im Herzen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Virtueller Tierfriedhof
Virtueller Tierfriedhof
ANUBIS Forum
ANUBIS-Forum
Gästebuch
Gästebuch
Produkte / Urnen
Produkte / Urnen
Presse / Downloads
Presse / Downloads
DEKRA zertifiziert