Rufen Sie uns an!

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung

Service-Telefon ANUBIS

Ihren zuständigen ANUBIS-Partner finden
Sie über unsere PLZ-Suche unter
:

ANUBIS in Ihrer Nähe
Anubis-Partner-Karte



Blog

Klickertraining – intelligente Abwechslung

Klickertraining ist eine sehr gute Art, um die Beziehung von Mensch und Hund oder Katze zu fördern und Haustiere geistig zu fordern. Und das kann jedes Tier! Die meisten haben viel Freude und möchten immer mehr! Also ausprobieren! 

Was ist Klickertraining?

Viele Menschen denken erst mal, warum soll ich klickern, ich kann meinem Tier doch auch so sagen, was richtig oder falsch war. Ja, doch ist Klickern noch etwas anders. Und es ist gar keine neue Mode, sondern eigentlich die „klassische Konditionierung“, die schon beim „Pawlowschen Hund“ durch den Wissenschaftler Iwan Pawlow 1905 eingesetzt wurde. Er verband das Füttern mit einem Glockengeräusch und nach ein paar Tagen entwickelten die Hunde Speichelfluss beim Glockengeräusch.

Und genau das kennen wir aus unserem täglichen Zusammenleben: Meerschweinchen quietschen, wenn sie das Rascheln der Tüte hören, worin der Salat aufbewahrt wird, Hunde kommen in die Küche gelaufen, wenn dort etwas vorbereitet wird ...

Wichtig: Der Klick ist immer neutral

Eigentlich ist Klickertraining auch nichts anders als dass ein Tier belohnt wird, wenn es etwas richtig gemacht hat. Denn gleich nach dem „Klick“ kommt ein Leckerli. Der wichtige Unterschied: Der Klick ist immer neutral und emotionslos. Ein „Fein gemacht“ von uns klingt jedes Mal anders, abhängig von vielen Einflüssen: Sind wir in Eile oder hat Hund oder Katze den Trick nicht ganz so gut gemacht, hat das Tier es beim ersten Mal schon supertoll gemacht ... Das Klicken ist aber immer gleich und wird mit „Das habe ich gut gemacht“ verknüpft.

Timing ist alles!

Ebenso wichtig: Der Klick muss sekundengenau dann kommen, wenn das Tier das gewünschte Verhalten gezeigt hat. Und wichtig: Nach einem Klick muss es IMMER und DIREKT eine Belohnung geben!

Welche Tricks kann man klickern?

Es ist wirklich so, dass jeder Hund und jede Katze klickern können. Es braucht nur beim einen weniger und beim anderen mehr Geduld. Bitte immer mit einfachen Übungen anfangen wie

  • auf den Namen hören
  • Pfötchen geben
  • „Sitz“ machen
  • Gegenstände apportieren
  • "Männchen" machen
  • sich im Kreis drehen

Um den richtigen Ansatzpunkt hinzubekommen, hilft es, Hund oder Katze genau zu beobachten. Wenn zufällig das gewünschte Verhalten gezeigt wird, zack, gleich Klick und Leckerli, dann verknüpft das Tier es bald richtig. Es ist auch hilfreich, ein Kommando für jeden Trick einzusetzen, diese sollten aber nicht zu ähnlich klingen.

Übrigens kann man mit Klickertraining auch unangenehme Situationen positiv belegen wie das Anziehen des Katzengeschirrs, Autofahren (wenn nötig), Benutzen der Katzentoilette etc.

Dos und Dont’s beim Clickern

Damit das Klickern für alle ein Spaß wird, müssen ein paar Regeln eingehalten werden:

  • Es gibt nur positive Erlebnisse – nichts Negatives! Es gibt nur Leckerli, keine Strafen.
  • Geduldig bleiben! Nicht jeder Tag ein guter Trainingstag und Hund und Katze sind nicht immer gleich gut aufgelegt.
  • Erfolgserlebnisse motivieren! Beginnen Sie mit einfachen Tricks, damit beide Seiten ein Erfolgserlebnis haben, das schafft Motivation.
  • Timing!! Klick und Belohnung müssen sekundengenau zusammenstimmen. Wenn zu viel Zeit vergeht zwischen Trick, Klick und Belohnung, wird die Katze den Zusammenhang nicht verstehen.
  • Regelmäßig trainieren! Wie bei allem im Leben ist auch hier Regelmäßigkeit gefragt ... Sonst erinnert sich Hund oder Katze nicht mehr und die Erfolge schwinden.
  • Leichte Trainingseinheiten: Übertreiben Sie es nicht! Fangen Sie mit kurzen Einheiten von ein paar Minuten an, dann etwas steigern, Kopftraining ist anstrengend.

Die Basics sind klar, jetzt können Sie sich noch eine gute Anleitung suchen für Hund und Katze oder einfach selber anfangen. Wir haben ja alle (leider) momentan viel Zeit, da kann man doch mit dem besten Vierbeiner-Freund einiges ausprobieren!

Viel Spaß und gesund bleiben!

Unsere neusten Blogbeiträge

Virtueller Tierfriedhof
Virtueller Tierfriedhof
ANUBIS Forum
ANUBIS-Forum
Gästebuch
Gästebuch
Produkte / Urnen
Produkte / Urnen
Presse / Downloads
Presse / Downloads
DEKRA zertifiziert