Rufen Sie uns an!

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung

Service-Telefon ANUBIS

Ihren zuständigen ANUBIS-Partner finden
Sie über unsere PLZ-Suche unter
:

ANUBIS in Ihrer Nähe
Anubis-Partner-Karte



Blog

Gemeinsam trauern und verstanden werden: der virtuelle Tierfriedhof und das ANUBIS-Forum

Der Tod eines Tieres hinterlässt bei uns Tierfreunden eine riesige Lücke und einen tiefen Schmerz. Über diesen Verlust mit Familie oder Freunden zu sprechen, fällt oft schwer und stößt zuweilen auf Unverständnis. Wir bieten trauernden Tierfreunden eine Plattform zum Austausch. Digital, persönlich und mitfühlend.  

Der virtuelle Tierfriedhof

Schon vor acht Jahren hat ANUBIS-Tierbestattungen den virtuellen Tierfriedhof eröffnet, um uns Tierfreunden einen Platz zu geben, wo wir um unser verstorbenes Tier trauern können, das Andenken bewahren, aber auch den Schmerz teilen. Heute gibt es rund 3.000 Grabstätten im Tierfriedhof.

Um eine virtuelle Gedenkstätte zu eröffnen, ist eine Registrierung mit Mailadresse und Name nötig. Der Account wird durch ein persönliches Passwort geschützt. Mit Klick auf „Traueranzeige aufgeben“ kann man das Foto des Tieres sowie ein Bild des reellen Grabes oder ein Urnenbild von ANUBIS hochladen, Name und Sterbedatum sowie ein Abschiedstext einfügen.

Bildschirmfoto-2022-01-31-um-17.16.30.png

Lebendige Erinnerung

Für weitere Bilder aus der gemeinsamen Zeit steht die „Galerie“ zur Verfügung. Fotos und Texte der Anzeige können jederzeit geändert werden. Wer Freunde über den Tod seines Tieres informieren möchte, kann eine Trauerkarte per Mail versenden. Fünf verschiedene Designs stehen dafür zur Auswahl.

Viele Geschichten und Bilder gehen ans Herz. Unter dem Menüpunkt „Kondolenzen“ können Tierfreunde ihr Beileid ausdrücken und Trost spenden und sie können Kerzen für das Tier anzünden. Jeder kann den virtuellen Tierfriedhof besuchen, auch ohne Registrierung. Eine besonders schöne Idee: Bei allen Tieren brennt immer eine Kerze mit dem Text „Ein helles Licht leuchtet heute für - Tiername“, auch wenn diese Gräber lange nicht besucht wurden. So lange, bis der Besitzer sich wieder einloggt.    

Wir werden immer mehr

Im Jahr 2021 haben sich knapp 600 neue Tierbesitzer angemeldet. Die Traueranzeigen wurden 4,5 Millionen Mal angeklickt, das sind 12.000 Mal am Tag. 2,8 Millionen Kerzen wurden angezündet, 6.500 Kondolenzen verfasst und 111 Trauerkarten verschickt. 600 neue Tierbesitzer haben sich angemeldet und rund 500 neue Anzeigen geschaltet.

Wir sind sehr froh, dass der virtuelle Tierfriedhof offenbar ein sehr passendes Medium ist, um in der Trauer nicht allein zu sein.

Gemeinsam trauern und Trost finden – das ANUBIS-Forum

Die Trauer und den Schmerz um den Verlust eines Tieres können oft nur Menschen verstehen, die das selbst erlebt haben. Deshalb fällt es uns oft schwer, im persönlichen Umfeld darüber zu sprechen. Im ANUBIS-Forum ist das anders. Es ist ein Ort, an dem wir Tierfreunde unsere ganz persönlichen Geschichten erzählen, unsere Trauer und Verzweiflung teilen können und Trost finden.

Mit rund 4.000 Mitgliedern und aktuell 12.560 Beiträgen hat sich das Forum zu einer äußerst aktiven Plattform entwickelt. Längst geht es nicht mehr nur um Tod und Trost. Viele persönliche Kontakte, sogar Freundschaften sind entstanden, die teilweise über die virtuelle Welt hinausgehen. Inzwischen finden sogar regelmäßige Treffen von Mitgliedern statt.

Forum und virtueller Tierfriedhof sind kostenlose Leistungen von ANUBIS-Tierbestattungen. Denn ANUBIS hilft, wenn Freunde gehen.

Links:

Virtueller Tierfriedhof

ANUBIS-Forum

 

Unsere neusten Blogbeiträge

Virtueller Tierfriedhof
Virtueller Tierfriedhof
ANUBIS Forum
ANUBIS-Forum
Gästebuch
Gästebuch
Produkte / Urnen
Produkte / Urnen
Presse / Downloads
Presse / Downloads
DEKRA zertifiziert