Rufen Sie uns an!

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung

Service-Telefon ANUBIS

Ihren zuständigen ANUBIS-Partner finden
Sie über unsere PLZ-Suche unter
:

ANUBIS in Ihrer Nähe
Anubis-Partner-Karte



Blog

25 Jahre Erfahrung

25 Jahre Erfahrung

Am 1. Juli 1997 gründete Roland Merker ein Tierbestattungsunternehmen, aus der Erfahrung heraus, dass ein würdiger Abschied vom Tier Herzenssache ist, damals aber keine Möglichkeit dazu bestand. Das Interesse wuchs, ebenso das Leistungsspektrum: von der Beratung, über die Abholung von verstorbenen Tieren bis zur Beisetzung auf einem Tierfriedhof, der Einäscherung im eigenen Tierkrematorium, Grabsteinen, Urnen und Accessoires – alles aus einer Hand.

Gründung in einer ehemaligen Fahrradwerkstatt

Am 1. Juli 1997 wurde ANUBIS-Tierbestattungen in Feucht bei Nürnberg von Roland Merker gegründet, der heute noch der Inhaber des Unternehmens ist. Anfangs wurden noch Tiersärge von Roland Merker selbst entworfen und in einer Sargfabrik angefertigt.

Bereits ein Jahr nach der Gründung war klar, der Bedarf an einem würdevollen Abschied vom Haustier ist da, doch es gibt kaum Angebote. Daher kam bereits im August 1998 eine Partner-Vertretung in Claw (Baden-Württemberg) hinzu. Damals mit Herrn Hartwig gegründet und bis heute weitergeführt mit ANUBIS-Partner Herr Richers, der inzwischen zwei ANUBIS-Betriebe und ein ANUBIS-Tierkrematorium in der Nähe von Karlsruhe leitet.

Würdevolles Gedenken im „Himmelgarten“

Roland Merker wollte Tierfreunden einen Ort gestalten, an dem sie ihren Freund würdevoll beerdigt wissen. Er fand ein einmaliges, ideales Gelände, nur leider in schlechtem Zustand: der über 500 Jahre alte kulturhistorische „Himmelgarten“ in Altdorf-Grünsberg, nähe Nürnberg.

Doch Merker erkannte die Chance und startete 1999 das Projekt „Himmelgarten“, eine verfallene historische Terrassenanlage mit einem (ebenso historischen, aber verfallenen) Portal. Alles wurde in mühseliger Arbeit restauriert und wiederhergestellt, die alten, angelegten Schlossgartenwege wurden durch Schürfungen und alte Zeichnungen aufgetan, das Portal restauriert und aufgebaut. Es war ein langer Weg, die Projektkosten betrugen 75.000 Euro und es wurde ein wunderschöner Ort der Ruhe und des Gedenkens. Mehr zum Projekt Himmelgarten finden Sie in der Historie.

ANUBIS goes Franchise!

2001 war es langsam so weit: Während Roland Merker bei seiner Gründung 1997 noch belächelt wurde, ob denn Tierbestattung wirklich so eine tragende Geschäftsidee sei, wurde um 2000 die Nachfrage nach einem würdigen Abschied und Bestattung vom Haustier immer größer. Und Merker erkannte wieder die Chance und gründete das erste und bis heute einzige Franchise-Partner-System im Bereich der Tierbestattung, das bis heute fortlaufend expandiert.

Merker baute sein Unternehmen aus kleinen Anfängen auf und ist daher mit allen Unternehmensbereichen bestens vertraut, von der internen Organisation, über Einkauf, Vertrieb und Marketing bis hin zur Kundenbetreuung und dem Betrieb des Tierkrematoriums. Dieses umfangreiche Wissen und die langjährige Erfahrung gab und gibt er an seine Partner weiter. Der Großteil der heute 16 Franchisepartner arbeitet bereits mehr als zehn Jahre erfolgreich unter dem Dach von ANUBIS.

Aus kleinen Anfängen entwickelte sich in 25 Jahren ein etabliertes Franchisesystem mit gesamt 27 Standorten in Deutschland:

  • Hauptsitz in Lauf a. d. Pegnitz
  • vier hauseigene Tierkrematorien
  • vier Servicebüros und zwei Vorort-Services
  • 16 Franchisepartner-Vertretungen

Dabei eint alle ANUBIS-Partner und Service-Betriebe eines: „Wir helfen, wenn Freunde gehen“ ist unsere Aufgabe und Berufung. Denn ANUBIS-Tierbestattungen versteht sich nicht als „Abholer“ von verstorbenen Tieren, sondern als „Wegbegleiter“ für den Tierhalter. Der einfühlsame Umgang mit Tierhalter und Tier, die freundliche Gestaltung der Räumlichkeiten, ein gepflegtes Fahrzeug sowie umfassende, ansprechende Informationsunterlagen sind Teil der Qualitätsphilosophie und zeugen von Kompetenz und Erfahrung.

Das erste Kleintierkrematorium in Franken durch ANUBIS

Im August 2004 begannen die ersten Sondierungsgespräche mit der Regierung Mittelfranken, zu dem Projekt „1. Kleintierkrematorium in Franken“. In den Jahren 2005 und 2006 wurde für das ANUBIS-Tierkrematorium geeignete Grundstücke gesucht, doch Vorurteile und Vorbehalte ließen eine Ansiedelung oft scheitern. 2007 fand man das heutige Grundstück in Lauf bei Nürnberg. Die Lage und räumliche Aufteilung waren ideal.

2008 wird das erste Tierkrematorium Frankens in Lauf a. d. Pegnitz eröffnet. Auch Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie der Medien waren neben vielen anderen geladenen Gästen bei der Eröffnungsveranstaltung anwesend.

Werte weitergeben

Gründer Roland Merker arbeitet nun seit 25 Jahren an Werten und Erfahrungen seines Unternehmens. Ein wichtiger Wert ist die Familie und Partnerschaft. So ist es klar, dass seit der Gründung, seine Frau und seine Tochter im Unternehmen mitarbeiten schon seit 25 Jahren, inzwischen auch der Schwiegersohn Oliver Scheele, der mit seiner Frau Alexandra Scheele in einem fließenden Übergang die Leitung des Unternehmens übernehmen wird und die Werte weitertragen.

„Wir helfen, wenn Freunde gehen“

Der Leitsatz „Wir helfen, wenn Freunde gehen“ ist der Kern des Unternehmens. Genau dafür gründete Roland Merker ANUBIS-Tierbestattungen vor 25 Jahren. Denn wenn wir einen treuen Begleiter verlieren, brauchen wir Menschen, die uns unterstützen und verstehen. Dann sind wir da: zugewandt, in aller Ruhe und mit viel Erfahrung.

Unsere neusten Blogbeiträge

25 Jahre Erfahrung

25 Jahre Erfahrung

Service – seit 25 Jahren die Basis unserer Philosophie

Service – seit 25 Jahren die Basis unserer Philosophie

Einzel-Einäscherung oder Sammel-Einäscherung?

Einzel-Einäscherung oder Sammel-Einäscherung?

Virtueller Tierfriedhof
Virtueller Tierfriedhof
ANUBIS Forum
ANUBIS-Forum
Gästebuch
Gästebuch
Produkte / Urnen
Produkte / Urnen
Presse / Downloads
Presse / Downloads
DEKRA zertifiziert